Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Grenzübertritt mit dem Sportboot
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Führerschein / Versicherung / Zulassung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:0  Verfasst am: Di 09 Okt, 2007 17:35    Titel: Grenzübertritt mit dem Sportboot  Antworten mit Zitat

Hallöchen,

es ist ja so schön, mit dem Schlauchboot von den Niederlanden nach England oder von Deutschland nach Irland oder auch mal so eben nach Dänemark.
Aber geht das überhaupt so einfach ? Natürlich, nur wie immer sind Regeln zu beachten. Oder wer hätte gewusst, dass bei der Einreise aus England zum Beispiel ein bestimmter Hafen angelaufen werden muss oder eine Grenzerlaubnis notwendig sein kann.

Hier eine informative Broschüre: http://www.bundespolizeiamt-see.de/Aktuell/toern/images/SGK-Sportbootverkehr.pdf

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:1  Verfasst am: Mo 29 Okt, 2007 20:29    Titel:  Antworten mit Zitat

Interessant - man weiß es eigentlich, und doch wieder nicht. Rolling Eyes
Weitere Infos auch hier:
http://www.bundespolizeiamt-see.de/

Grenzüberschreitende Regelungen sollte man besonders vor der Fahrt in fremde Urlaubsländer beachten, wo ein Nachbarstaatsgrenze an der Küste oder auf der See leicht überschritten werden kann, nicht nur Kroatien, oder Dänemark-Schweden etc.

Nicht verkehrt ist es, Gastlandflaggen mitzuführen - oder sehe ich das falsch?
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:2  Verfasst am: Mo 29 Okt, 2007 22:29    Titel:  Antworten mit Zitat

Helge hat Folgendes geschrieben:
Interessant - man weiß es eigentlich, und doch wieder nicht. Rolling Eyes


Hallo Helge,

als im Jahre 1985 in Schengen die Vereinbarungen getroffen wurden, bedeute dies zwar das die Binnengrenzen an jeder Stelle ohne Personenkontrollen überschritten werden dürfen, aber halt nicht der Wegfall von allen Gesetzen.. Was viele vergessen, dass es trotzdem noch Reisefreigrenzen gibt . Hier sind z.B. der Tabak, der Kaffee, Parfüms, der Sprit und vieles mehr zu benennen. Dafür gibt es die Mobilen Kontrollgruppen zu Land und See.

Man legt es nur gerne weg, da ja meistens an den Grenzen keine direkten Personen-Kontrollen mehr stattfinden. Übrigens die Mobilen Kontrollgruppen können unter bestimmten Vorausetzungen bundesweit "zugreifen". Also nicht nur wie früher im Grenzzollgebiet.

Aber wer so eine Fahrt plant, sollte sich vorher erkundigen, bevor die Küstenwache kommt. Wink Ich wohne ja in so einem Dreländereck und kann sagen, dass die Mobilen Gruppen viel und gezielt kontrollieren und auch so manche Sachen entdecken. Oft genug stehen hier an einer BAB Ausfahrt (aus NL kommend) die Leutchen mit den auffälligen Kennzeichen breitbeinig an den Fahrzeugen und Hasso und Blacky schnüffeln im Auto und so manche Rückbank steht neben dem Auto. .

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:3  Verfasst am: Sa 03 Nov, 2007 21:03    Titel:  Antworten mit Zitat

Helge hat Folgendes geschrieben:


Nicht verkehrt ist es, Gastlandflaggen mitzuführen - oder sehe ich das falsch?


Helge,
ich setze da ab der Seezollgrenze diese Flagge

und habe das Formular 0061 natürlich ausgefüllt und griffbereich am Fahrstand liegen.
Mr. Green Mr. Green Mr. Green

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:4  Verfasst am: Di 18 Dez, 2007 12:32    Titel:  Antworten mit Zitat

Falls es einmal für den ein oder anderen bei Reisen in Frage kommt.

Im Schengen- Außengrenzverkehr werden weiterhin Ein- und Ausreisekontrollen durch die Küstenwache durchgeführt. Zu den Außengrenzen gehören auch die Seegrenzen an der Nord- und Ostsee sowie der Nord-Ostseekanal. Für Reisen nach und von allen anderen Staaten über diese Außengrenze – unter anderem Russland, Großbritannien und Irland sowie derzeit Polen, Lettland, Litauen und Estland – ist weiterhin das Anlaufen eines als Grenzübergangsstelle zugelassenen Hafens vorgeschrieben.
Sollen andere Häfen für die Ein- und Ausreise genutzt werden, bedarf es auch weiterhin der vorherigen Beantragung und Ausstellung einer Grenzerlaubnis.
Mehr Infos in der Broschüre Beitrag 1

Nach neuer Rechtslage besteht die Verpflichtung bei diesen Kontrollen eine
Schiffsdaten- und Crewlist zu übergeben. Eine Kopie dieses Dokuments wird den Behörden des Einreise- und des Ausreisehafens ausgehändigt. Eine Kopie dieses Dokuments verbleibt bei den Bordpapieren, solange das Schiff sich in den Hoheitsgewässern eines der Mitgliedstaaten aufhält.

Ein solches Dokument findet man hier:
http://www.bundespolizeiamt-see.de/Grenzerlaubnis/pdf/CREW_und_Schiffsdatenblatt.pdf

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:5  Verfasst am: So 18 Mai, 2008 07:14    Titel:  Antworten mit Zitat

Hier auch noch eine nette Broschüre zu dem Thema.

http://www.polizei.bremen.de/sixcms/media.php/13/FALTBLATT-Schengenkodex%20BPOL%202008%20a.pdf

.....dann mal gute und sichere Überfahrt

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diver55
Moderator


Offline
Anmeldedatum: 18.02.2007
Beiträge: 874
Wohnort: Bad Iburg

BeitragNO:6  Verfasst am: So 18 Mai, 2008 13:53    Titel:  Antworten mit Zitat

Hat jemand auch Informationen wie es mit dem Grenzübertritt von HR nach I funktioniert???
Die Idee die dahintersteckt: mal mit dem Boot von Istrien aus nach Venedig und zurück.
_________________
Schönen Gruß, Kerstin und Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
käptnblaubär
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 429
Wohnort: B-W Mittlerer Neckarraum

BeitragNO:7  Verfasst am: So 18 Mai, 2008 15:51    Titel:  Antworten mit Zitat

Ganz normal Exclamation Machen in der Saison täglich Hunderte.

In HR ausklarieren

in I einklarieren OK

Und auf dem Rückweg die gleiche Prozedur rückwärts.
Musst nur genügend Zeit und alle Papiere mitnehmen. Nur mal vorbeifahren und grüßen reicht nicht aus.
_________________
Gruß von Käptnblaubär,
der im richtigen Leben einfach Jürgen heißt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Führerschein / Versicherung / Zulassung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49021 Angriffe abgewehrt