Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Klebstoff-Rückstände von Klebebuchstaben entfernen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Führerschein / Versicherung / Zulassung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Komet
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 10.08.2007
Beiträge: 5
Wohnort: Ludwigsburg

BeitragNO:0  Verfasst am: Di 29 Jul, 2008 12:48    Titel: Klebstoff-Rückstände von Klebebuchstaben entfernen  Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

mein Boot hat eine neue Zulassungsnummer bekommen, die alten Buchstaben habe ich schon weg aber die Klebstoffreste sind noch da.
Meine Frage nun an Euch: mit welchem Mittel lassen sich diese Reste ohne Schäden an den Hypalon-Trageschläuchen rückstandslos entfernen?

Freue mich auf Eure Tipps bzw. Antworten.
Danke und Gruß
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
monty
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 176
Wohnort: Pulheim

BeitragNO:1  Verfasst am: Di 29 Jul, 2008 13:06    Titel: Re: Klebstoff-Rückstände von Klebebuchstaben entfernen  Antworten mit Zitat

Komet hat Folgendes geschrieben:
Hallo zusammen,

mein Boot hat eine neue Zulassungsnummer bekommen, die alten Buchstaben habe ich schon weg aber die Klebstoffreste sind noch da.
Meine Frage nun an Euch: mit welchem Mittel lassen sich diese Reste ohne Schäden an den Hypalon-Trageschläuchen rückstandslos entfernen?

Freue mich auf Eure Tipps bzw. Antworten.
Danke und Gruß
Steffen


Hallo Steffen,

versuche es zuerst einmal mit nicht so aggressiven Mitteln.
Zuerst würde ich es mit einer Seifenlauge usw. und mit einen harten Schwanmm versuchen.
Danach mit Industriealkohol (89%) dann Etikettenlöser (zB.Solvent von Kontakt Chemie)
Dann mit Waschbenzin und zuletzt mit Verdünnung bzw. Azeton.
Aber Achtung Verdünnung und Azeton greifen die Bootshaut an.
Du mußt sofort, nach dem Abwischen, mit viel Wasser nachspülen.
_________________
Gruß Detlef
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thomas
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 2265
Wohnort: Schwabmünchen

BeitragNO:2  Verfasst am: Di 29 Jul, 2008 13:14    Titel:  Antworten mit Zitat

... und event. mit einem Heißluftfön (aber nicht zu viel!!) vorher etwas erwärmen
_________________
Gruss Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Komet
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 10.08.2007
Beiträge: 5
Wohnort: Ludwigsburg

BeitragNO:3  Verfasst am: Di 29 Jul, 2008 13:52    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Ihr beiden,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Kann ich es denn mit Isopropylalkohol versuchen oder greift dies die Schläuche an?
Isopropylalkohol wird z.B. verwendet um Kopfräder bzw. Tonköpfe in Videorecordern zu reinigen.
Meint Ihr das geht (davon hätte ich nämlich noch was im Haus)?

Danke und Gruß
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rocketman
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 30.11.2006
Beiträge: 408
Wohnort: Nähe Kassel

BeitragNO:4  Verfasst am: Di 29 Jul, 2008 14:38    Titel:  Antworten mit Zitat

...und ehe Ihr euch totschrubbt: Nehmt ganz feines Schmirgelpapier.

Ich habe damit einen riesigen Klebeflecken entfernt. 100% rückstandsfrei und ohne einen einzigen Kratzer oder sonstige Beschädigungen der Bootshaut. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich behaupten, an dieser Stelle sei nie eine Klebestelle gewesen...
_________________
Volker


Ach so, will jemand mein Boot kaufen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:5  Verfasst am: Mo 04 Aug, 2008 11:24    Titel:  Antworten mit Zitat

Hypalon ist recht beständig gegen die meisten Lösungsmittel - einige wie Aceton dringen ein und weichen es etwas auf, das tun aber auch Alkohole und Waschbenzin. Da Hypalon recht hitzebeständig ist, kann man häufig mit Heißluft (aber nicht zu heiß) Kleber "anlösen". Verdünnung oder Benzin mit Wasser abspülen zu wollen ist allerdings nunnötig, zumal Wasser "nicht" ins Hypalon eindringt und eine Wasserschicht das Ausdampfen aus dem Hypalon sogar eher verhindern würde, da diese Lösungsmittel physikalisch sich nicht mischen.

Mit Geduld und Aceton oder Toluol(Vorsicht!) lassen sich die Klebereste am besten entfernen, IsoPropyl kann man versuchen, hängt vom Kleber ab - ansonsten nur wie Volker es beschreibt, das wäre aber meine letzte Wahl. Nun, Schmirgelpapier, auch noch so fein, "greift" - wenn auch mit normalem Auge nicht sichtbar - schmirgelt mit Sicherheit auch das Hypalon ab, aber wenn sehr vorsichtig angewendet, dann stimmt es gewiss, wie Volker es beschreibt.

Generell aber gilt (besonders für Toluol): Viele Lösungsmittel sind giftig und sollten nicht auf die Haut - auch Aceton, da die Haut stark "austrocknet".
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Komet
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 10.08.2007
Beiträge: 5
Wohnort: Ludwigsburg

BeitragNO:6  Verfasst am: Fr 15 Aug, 2008 15:29    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

danke für Eure Tipps, die Klebstoffreste sind tatsächlich mit Isopropylalkohol weggegangen.
Nochmals danke und Gruß
Steffen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Führerschein / Versicherung / Zulassung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49021 Angriffe abgewehrt