Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
LED mit BAY15d Sockel
 
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Elektrik / Elektronik / GPS / Funk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:0  Verfasst am: Di 05 Okt, 2010 19:18    Titel: LED mit BAY15d Sockel  Antworten mit Zitat

Hallöchen,
bekam dieser Tage eine Anfrage via Mail bezüglich der Umrüstung von Glühlampe auf LED Lampe im Ankerlicht/360 Grad Leuchte.

Die meisten Leuchten haben einen zweipoligen Sockel wo unten zwei Lötstellen nebeneinander liegen. Sprich einmal Plus und einmal Minus. Der Sockel selber hat keine Bepolung. Kauft man jetzt z.B. bei Ebay Lampen mit BAY15d Sockel und 36 LED's dann kann es vorkommen das dieser dreipolig ist. Sockel Minus und jeweils ein Kontakt ein Lampenkontakt. Siehe Schluß/Bremslicht.

Frage war, kann ich die gebrauchen ? So leider nein. Aber einfach mal nachschauen ob man den Minuskontakt nicht mit Hilfe auf einen Pol legt und das schwächere Licht weg lässt. Macht man so eine Lampe auf findet man oft eine Diode und einen Vorwiderstand. Den Vorwiderstand weglassen, die Diode auf einen Kontakt und den Minuspol mit Hilfe eines isolierten Drahtes auf den freigwordenen Kontakt legen. Alles wieder zusammenlöten und dann Achtung !. Den Pluspol kennzeichnen und in der Lampe den Plus Pol messen und dann natürlich Plus auf Plus. Sonst fliegt eine Sicherung. Mr. Green

Schon kann man die Lampe mit dem falschen Sockel nutzen und hat LED fürs Ankerlicht oder 360 Grad Lampe. Werde mir so etwas mal besorgen und Fotos machen. Mr. Green

Gruß Hans


PS. Ich weiß solche Tipps erwartet man nicht vom Hans. Laughing
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
Administrator


Offline
Anmeldedatum: 05.12.2006
Beiträge: 955
Wohnort: Olfen

BeitragNO:1  Verfasst am: Mi 03 Nov, 2010 13:13    Titel:  Antworten mit Zitat

Moin an alle,
also mir springt hier gleich die Kappe hoch wenn ich die von mir nun abgetrennten Beiträge hier so lese. Ich glaube das Hans hier mit seinem Beitrag lediglich die Unterschiede der Leuchtmittel beschreiben wollte und dies durch Versuche meines erachtens gut dargelegt hatte. Das das Thema nun so zerrissen wird finde ich echt schade und extrem engstirnig. Bis auf weiteres lasse ich erst mal nur den ersten Beitrag stehen.
Gruß Stefan
_________________
Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen. Wenn man Glück hat, bekommt man Rabatt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Elektrik / Elektronik / GPS / Funk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt