Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Trailerproblem
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Sicherheit, Unfallverhütung und Seemannschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
icefield
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 30.05.2010
Beiträge: 17
Wohnort: Weissach

BeitragNO:0  Verfasst am: Fr 22 Jul, 2011 08:13    Titel: Trailerproblem  Antworten mit Zitat

Hi,

kurze Frage, habe dazu nix gefunden im Forum.

Ich fahre nach Kroatien und transportiere das erste mal mein Komet 350 auf nem Trailer, das im Auto keinen Platz mehr hat, weil wir zu 4. in Urlaub fahren.
Wie man das Boot auf dem Hänger befestigt konnte ich schon nachlesen, leider nicht, was man sonst so beachten muss. Muss ich das Boot betriebsfertig aufbauen? Wie ist es mit dem Druck in den Schläuchen? Was sind mögliche Gefahren auf die ich bei der Fahrt achten sollte bzw. was muss ich unterwegs kontrollieren?

Danke euch schonmal für die Antworten!

Grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:1  Verfasst am: Fr 22 Jul, 2011 09:17    Titel:  Antworten mit Zitat

........... ich würde den Luftdruck wählen, der auch im Betriebszustand anliegt. Aber auch auf Umgebungstemperatur achten.
........... wie Du transportierst ist eigentlich egal, Du musst "nur" die Gesetze der Ladungssicherung beachten ! Ob Motor dran oder nicht ist Dir überlassen. Ist er dran, dann bitte Propeller mit Plastiksack abdecken. Altes Gesetz über drehende Teile.

......... Beleuchtungsregeln beachten, seitlicher Abstand Lampen, rückwärtiger Abstand.

........ Kontrolle vor Stzart und unterwegs Beleuchtung, Radlager, Bootsbefestigung (auch wegen ändernden Luftdruck)

Bei grünem Kennzeichen bzw. bei der Bezeichnung Sportgeräteanhänger oder Bootsanhänger in den Papieren offiziell auch nur Bootsteile transportieren. Wobei das weniger der Autobahnpolizei interessiert, sondern eher dem Zoll. In einigen Ländern muss Du auch ein zweites Warndreieck dabei haben.

Mehr fällt mir auf die schnelle nicht ein ! Gute Fahrt !!!

Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
icefield
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 30.05.2010
Beiträge: 17
Wohnort: Weissach

BeitragNO:2  Verfasst am: Fr 22 Jul, 2011 13:52    Titel:  Antworten mit Zitat

vielen dank schonmal. bin natürlich über jede info und jeden hinweis dankbar :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:3  Verfasst am: Fr 22 Jul, 2011 19:23    Titel:  Antworten mit Zitat

hans hat Folgendes geschrieben:


Mehr fällt mir auf die schnelle nicht ein ! Gute Fahrt !!!

Hans



....noch ein Zusatz. Trailer über 750 kg zwei Bremskeile.

Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1572
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:4  Verfasst am: So 24 Jul, 2011 09:31    Titel:  Antworten mit Zitat

.... bei so einer langen Fahrt würde ich Ersatzkugellager , Lagerfett , etwas Werk - und Flickzeug mitführen .

Der Motor hängt sicherlich am Boot ?

Du sollest die Knebelschrauben schön anziehen und gegen Lösen sichern ....... mittels Draht , ner Stange oder......... .

Alle 100 km bin ich rangefahren und habe nachgesehen ob noch alles schön fest sitzt , die Lager / Nabe auf Temperatur kontolliert ( durch Tasten ) , Lichtleisenknebelschrauben kontrolliert , ...... .
_________________
Schöne Grüsse !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Sicherheit, Unfallverhütung und Seemannschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt