Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Sportbootunfall auf der Unterelbe
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Sicherheit, Unfallverhütung und Seemannschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:0  Verfasst am: Do 17 Mai, 2012 08:26    Titel: Sportbootunfall auf der Unterelbe  Antworten mit Zitat

Hamburg (ots) - Unfallzeit: 16.05.2012, ca. 06:00 Uhr

Unfallort: Unterelbe in Höhe Tonne 116, gegenüber Grünendeich

Heute Morgen (16.05.) kenterte ein 79-jähriger Mann mit seinem offenen Sportboot und verletzte sich. Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Der 79-Jährige fuhr mit seinem offenen Sportboot (Länge 4 m, Außenbordmotor) auf der Unterelbe. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Sportboot auf eine Stackspitze und kenterte. Die WS 2 "Bürgermeister Weichmann" der Hamburger Wasserschutzpolizei fuhr zum Unglücksort. Der 79-Jährige hatte sich ca. 1 ½ Stunden im Wasser aufgehalten, um das Boot zu retten. Er wurde mit schweren Unterkühlungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Unglücksort lag das Sportboot durchgekentert in Höhe des Stacks. Die Wasserschutzpolizisten befestigten zunächst einen Fender an dem Sportboot, um ein Sinken zu verhindern.

Der Tonnenleger "Kollmar" hob das Sportboot und brachte es zum Tonnenhafen Wedel.

Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei dauern an.

entnommen Pressemappe der WSP
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Sicherheit, Unfallverhütung und Seemannschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49123 Angriffe abgewehrt