Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e.V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Johnson 35 PS 2- Takt Bj. 82 vollgasfest?
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Motoren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
agomun
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 22.04.2014
Beiträge: 4
Wohnort: München

BeitragNO:0  Verfasst am: So 05 Okt, 2014 20:07    Titel: Johnson 35 PS 2- Takt Bj. 82 vollgasfest?  Antworten mit Zitat

Hat jemand Erfahrung mit einem alten Johnson Sea Horse? Es gibt einen Druckpunkt am Gas das dann die Drosselklappe ganz öffnet und dann der Motor Vollgas fährt. Ich fahre einen Propeller 11x13 kann aber nicht sagen welche Drehzahl erreicht wird da ich keinen Drehzahlmesser habe. Ich würde sagen der Motor dreht schon sehr hoch.
Hat jemand Erfahrung, dass man so auch dauerhaft Vollgas fahren kann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Cosworth
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 20.09.2009
Beiträge: 163
Wohnort: Reutlingen

BeitragNO:1  Verfasst am: So 12 Okt, 2014 00:24    Titel:  Antworten mit Zitat

Normalerweise sollten die Motoren Vollgasfest sein, sehr wichtig dabei ist das sie nicht zu mager laufen was man allerdings nicht so einfach überprüfen kann. Drehzahlmesser wäre aber auf jeden Fall nicht verkehrt um Überdrehen zu vermeiden (Drehzahlmesser gibts ja auch mit eingebauter Batterie und induktivem Abgriff am Zündkabel schon für etwas mehr als 20.- )

Ich bin diesen Sommer mal rund ne halbe Stunde am Stück Vollgas gefahren (95er Mercury 25 PS Zweitakter) gab keinerlei Probleme. Allerdings saufen die Zweitakter bei Vollast richtig, so dass ich normalerweise auf längeren Strecken mit Blick auf Verbrauch und Verschleiß mit Dreiviertelgas unterwegs bin. Sind dann etwa 35km/h zu 42km/h und 4500u/min zu 5500u/min.
_________________
Gruß
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
agomun
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 22.04.2014
Beiträge: 4
Wohnort: München

BeitragNO:2  Verfasst am: Di 14 Okt, 2014 20:48    Titel: Drehzahlmesser  Antworten mit Zitat

Hallo Markus,
danke für Deine ausführliche Antwort. Kannst Du mir einen Tipp geben welchen Drehzahlmesser man bei diesem Motor einsetzten kann? Mein Händler hat mir gesagt es passt keiner. Der Motor hat nur eine AC- Spannungsausgangsbuchse mit 3 Polen. Warum auch immer 3 Pole...
Gruß Günter
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1543
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:3  Verfasst am: Di 14 Okt, 2014 20:55    Titel:  Antworten mit Zitat

.
http://www.amazon.de/Digitaler-Motorcycle-Kilometerz%C3%A4hler-Tachometer-Drehzahlmesser/dp/B00B5T2J7W/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1413312953&sr=8-5&keywords=drehzahlmesser
.
_________________
Schöne Grüsse !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cosworth
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 20.09.2009
Beiträge: 163
Wohnort: Reutlingen

BeitragNO:4  Verfasst am: Di 14 Okt, 2014 21:49    Titel:  Antworten mit Zitat

Genau das Ding im Link hab ich gemeint. Die werden auch immer billiger ;)
Zu beachten ist, die sind nicht wirklich wasserfest, sollten also kein Spritzwasser und schon gar kein Salzwasser abbekommen. Die Batterie ist eingebaut, einfach den Draht in der Nähe vom Kerzenstecker 3-4 mal ums Zündkabel wickeln und fertig. Der Draht kann problemlos verlängert werden.
_________________
Gruß
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Motoren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  48916 Angriffe abgewehrt