Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e.V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Fluss-Maut
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Führerschein / Versicherung / Zulassung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1676
Wohnort: Essen

BeitragNO:0  Verfasst am: Do 13 Nov, 2014 10:03    Titel: Fluss-Maut  Antworten mit Zitat

http://www.sz-online.de/nachrichten/verkehrsministerium-ab-2018-soll-sportbootmaut-erhoben-werden-2970820.html

... und sie wissen nicht was sie tun.

Vielleicht kommt das Thema ja alle 10 Jahre wieder auf den Tisch Evil or Very Mad
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:1  Verfasst am: Do 13 Nov, 2014 16:31    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Torsten,
so alt ist das doch noch nicht. Ich meine dieser doofe GFK Kajüten-Kapitän Hans, der hat doch bereits vor zwei Jahren (irgendwann im Winter, da lese ich viel.) darüber berichtet. Laughing Wink

Damals schrieb ich von einer PS abhängigen Maut-Gebühr, auch im Zusammenhang mit einer Sache am Bodensee, die man für deutsche Binnengewässer einführen wird. . Auch heute kann ich von einer PS abhängigen Gebühr sprechen und es wird auch EU weit einen Erlass geben, der die Schadstoffentwicklung betrachtet. Auch hier habe ich schon mal vom langsamen Tod der alten Zweitakter gesprochen. Nur wie so oft, wollten meine Worte nicht jeder hören oder realisieren. Laughing Aber das kenne ich ja auch von anderen Themen. Laughing

Jetzt kann ich es ja sagen, aber damals war mir schon das Jahr 2018 bekannt geworden. Im übrigen wurde auch 2013 beschlossen, dass nicht wie bislang die beiden großen Wassersportverbände die Schleusengebühren pauschal abrechnen und alle diejenigen Nießnutzer sind, die gar nicht in einem der Verbände persönliches Mitglied oder Mitglied eines Bootsclubs im DMYV sind.

Ein Grund sind auch die Beschädigungen durch Sportboote an Einrichtung die überwiegend der Berufsschifffahrt dienen sollen. Beschädigungen von Buhnen, Uferbefestigungen oder das Lösen von Ankereinrichtungen an Verkehrslenkungszeichen (Bojen, Schilder,....) durch Festlegen von Sportbooten. Man schüttelt zwar sicherlich den Kopf über diese, meiniger, Zeilen, aber das sind tatsächlich Themen die zu solchen Ideen in der "Gebührenzentrale" führen, zu mal der Wassersport ja bereits seit 10-15 Jahren steigend boomt. Mehr Freizeitboote, mehr Beschädigungen und Abnutzungen an Einrichtungen der Schifffahrt. Die müssen bezahlt sein.

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1676
Wohnort: Essen

BeitragNO:2  Verfasst am: Do 13 Nov, 2014 19:10    Titel:  Antworten mit Zitat

hans hat Folgendes geschrieben:


.... Beschädigungen von Buhnen, Uferbefestigungen....


hab ich auch schon von gehört... Wink
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:3  Verfasst am: Do 13 Nov, 2014 20:40    Titel:  Antworten mit Zitat

Torsten hat Folgendes geschrieben:
hans hat Folgendes geschrieben:


.... Beschädigungen von Buhnen, Uferbefestigungen....


hab ich auch schon von gehört... Wink


klar, Du hast vor kurzem noch die Schifffahrtsverordnung sehr intensiv gelesen. Laughing Wink Ich denke, diesmal meinen wir die selben Passagen. Übrigens auch im Schiffsverkehr gibt es eine Fahrerflucht -Massnahme. Wobei ich noch nie gesehen, dass Du eine Schwalabbremsung vor einem Ufer oder einer baulichen Einrichtung unternommen hast. Oder machst Du das heimlich, wenn ich nicht dabei bin ?!?!?! Laughing Laughing
Aber darüber ging es in Deinem Beitrag nicht, sondern über die zukünftige Abgabe. Wink Mr. Green

Gruß Hans

§ 49
Schutz der Schifffahrtszeichen

(1) Es ist verboten, Schifffahrtszeichen (zum Beispiel Tonnen, Schwimmstangen, Baken) zum Festmachen oder Verholen von Fahrzeugen zu benutzen. Es ist verboten, Schifffahrtszeichen zu entfernen, zu verändern, zu beschädigen oder unbrauchbar zu machen.

(2) Hat ein Fahrzeug oder ein Schwimmkörper ein Schifffahrtszeichen von seinem Platz verschoben oder eine zur Bezeichnung der Wasserstraße dienende Einrichtung beschädigt, muss der Schiffsführer dies unverzüglich dem Unterhaltungspflichtigen nach § 2 Abs. 7 oder der Polizei mitteilen.


§ 50
Beschädigung von Ufern und Anlagen

Hat ein Fahrzeug oder ein Schwimmkörper das Ufer, ein Regelungsbauwerk (zum Beispiel eine Buhne) oder eine andere Anlage (zum Beispiel eine Schleuse oder Brücke) beschädigt, muss der Schiffsführer dies unverzüglich dem Unterhaltungspflichtigen nach § 2 Abs. 7, der Polizei oder der zuständigen Wasserbehörde mitteilen.

_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frank
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1864
Wohnort: Solingen

BeitragNO:4  Verfasst am: Fr 14 Nov, 2014 19:12    Titel:  Antworten mit Zitat

Torsten Ha Ha
Meinetwegen können die Buhnen abgebaut werden.
_________________
Gruß
Frank


Ein Titan wird kommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helin
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 16.09.2013
Beiträge: 322
Wohnort: Ober-Ramstadt

BeitragNO:5  Verfasst am: Fr 14 Nov, 2014 19:48    Titel:  Antworten mit Zitat

[quote="frank .... meinetwegen können die Buhnen abgebaut werden.[/quote]


Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing Laughing
_________________
Gruß
Heiko

Wiking Meteor + Mercury 50PS 4-Takt - vielleicht wird es ja mal ein Suzuki mit 90PS

Meine Bilder unter: http://www.flickr.com/photos/helinphotoart/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:6  Verfasst am: Fr 14 Nov, 2014 22:54    Titel:  Antworten mit Zitat

@ Torsten, was hälst Du von:

4,75 Euro pro PS bei Benzinmotoren pro Jahr,
15,83 Euro pro Bootsmeter bei Diesel pro Jahr,

Zuständigkeit: Bundesfinanzministerium, Zoll ? Also grüne Schiffe oder grüne Schlauchbote demnächst ? Wink

Habe nur noch nichts in Sachen Unterschied zwischen Zwei- und Viertakter gehört.

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1676
Wohnort: Essen

BeitragNO:7  Verfasst am: Sa 15 Nov, 2014 16:04    Titel:  Antworten mit Zitat

hans hat Folgendes geschrieben:
@ Torsten, was hälst Du von:

4,75 Euro pro PS bei Benzinmotoren pro Jahr,


Mad Evil or Very Mad dann würde ich das Segeln anfangen... Mr. Green
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:8  Verfasst am: Sa 15 Nov, 2014 17:53    Titel:  Antworten mit Zitat

Na Leute,
nun mal objektiv gefragt: Schleusen, Flussbefestigungen (auch wenn sie manchem Rennfahrer stören....) und vieles mehr muss gepflegt werden, auch die Sportbootfahrer können nur so ihrem Hobby nachgehen.
Wie soll ich meinem Nachbarn erklären, dass seine Steuer die Möglichkeit meines Hobbys kostenlos belassen soll?

Wir fahren nach Kroatien und zahlen jahrzehntelang das Ticket - waren früher sogar stolz darauf, die große Anzahl der Klebe-Schilder an der Scheibe präsentieren zu können. Wir geben viel Geld aus - der von Hans genannte "Beispielsbeitrag" ist ja nur ein kleiner Tropfen ..... und sollte m.E. genauso für Segler gelten .. nach Segelfläche selbstverständlich - denn die bremst den Windfluss auf dem Land Laughing
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:9  Verfasst am: Sa 15 Nov, 2014 20:50    Titel:  Antworten mit Zitat

Torsten hat Folgendes geschrieben:

Mad Evil or Very Mad dann würde ich das Segeln anfangen... Mr. Green


@Torsten .......................siehst Du, und du wolltest wissen warum ich mir im Frühjahr das Kajak zugelegt habe. Laughing Laughing

@Helge, bei den Seglern besteht derzeit keine Gefahr einer Abgabe. Nur die motorisierten "Wassersportler" sind veranlagungsfähig.

Also wie Helge schon sagte. Für 21 Tage Kroatien-Urlaub wird auch schon eine Summe von 35 Euro ausgegeben und was sind da schon 238 Euro fü 210 Tage (in meinem Falle) . Das wäre ja blauäugig gerechnet sogar noch günstiger als Kroatien.

@Helge, nur ob es wirklich nur ein Beispielbetrag ist, dass weiß ich noch nicht. Wink Mr. Green

In diesem Sinne, euer Hänschen.
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1564
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:10  Verfasst am: So 16 Nov, 2014 09:21    Titel:  Antworten mit Zitat

.
..... die Landwirte sollten auch zur Kasse gebeten werden. Im Norden Deutschlands trägt z.B. der enorme Nährstoffbeitrag dazu bei, dass die Flüsse verlanden. In Barßel kommt man so z.B. nur noch bei Flut aus dem Hafen( wenn überhaupt ).

.... erhobene Abgaben sind jedoch nur sinnvoll, wenn die Einnahmen auch ihrem Bestimmungszweck zugeführt werden. ( ganz wichtig !!! Schleusen instandhalten/ erneuern, JKüstenschutz , Flüsse ausbaggern, ..... ).

.... wird das Geld jedoch anderweitig ausgegeben ( Rettet die Banken, die Versicherungen, Subventioniert milliardenschwere Konzerne, Rettet Europa, die Menschen der ganzen Welt ... ) - lehne ich eine soche Abgabe strikt ab.

.
_________________
Schöne Grüsse !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:11  Verfasst am: So 16 Nov, 2014 17:35    Titel:  Antworten mit Zitat

LibraDW hat Folgendes geschrieben:
.
....................wenn die Einnahmen auch ihrem Bestimmungszweck zugeführt werden.
.


................. das wäre schön, wird aber in so einer Bundesabgabe aus meiner Sicht niemals geschehen. Es müsste kontrolliert werden und dafür ist der Aufwand zu hoch.

Habe das zehn Jahre in NRW für einen Reitverband gemacht. In NRW zahlen die Reiter eine zweckgebundene jährliche Abgabe zum Erhalt von vorhandenen Reitwegen und zur Neuanlage selbiger. Zwei landesweite Reitverbände kontrollierten die Ausgaben ehrenamtlich. Ich kann dir da aus einer Erfahrung sagen, dass war schon fast ein Hauptjob und sehr anstrengend. Wink Mr. Green

Also aus meiner Sicht können wir uns für 2018 auf eine solche Abgabe fest einstellen, denn sie steht ja bereits in dem Bundesgebührengesetz als beschlossen. Die benötigten Daten haben die Wasserschifffahrtsverwaltungen oder die nichtamtlichen Stellen und müssen nur dem Zoll zur Verfügung gestellt werden. Dieser erstellt dann einen Abgabenbescheid. Kennen wir doch vom Auto her. Da haben sie geübt und bis 2018 läuft auch das EDV Programm.
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1676
Wohnort: Essen

BeitragNO:12  Verfasst am: Sa 07 Feb, 2015 00:25    Titel:  Antworten mit Zitat

die Sau ist offensichtlich lange genug durchs Dorf, pardon Berlin, getrieben worden....
Dobrindt hat die Pläne aufgegeben. OK
Mal abwarten wer das als nächster aufs Tablet hebt....
http://www.stern.de/politik/deutschland/dobrindt-will-maut-plaene-nicht-aufgeben-schlag-12-der-mittagskommentar-aus-berlin-2171670.html

Auch die Neuordnung der Binnenwasserstraßen samt der Behörden (noch von Ramsauer initiiert) scheint wohl zu größten Teil gestrichen. Und auf einmal ist nicht mehr die Rede von Personalabbau, sondern von Einstellungen. Schau an schau an...
http://www.fr-online.de/wirtschaft/binnenschifffahrt-lichtblick-fuer-dobrindt,1472780,28367298.html
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1676
Wohnort: Essen

BeitragNO:13  Verfasst am: Sa 07 Feb, 2015 00:27    Titel:  Antworten mit Zitat

doppelpost
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Führerschein / Versicherung / Zulassung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49016 Angriffe abgewehrt