Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Meteor 460
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Boote
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BernhardW
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 27.08.2016
Beiträge: 12
Wohnort: Wien

BeitragNO:0  Verfasst am: Mo 27 März, 2017 14:34    Titel: Meteor 460  Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe ein Meteor 460 Festrumpfboot, Baujahr 1986 in Aussicht mit 75PS-Motor (ebenfalls Bj 86). Hülle und Boden in gutem bis sehr Zustand, rundherum restaurierungsbedürftig. Alles zusammen mit Trailer um 2.800,- Euro. Ich nehme an, da spricht nicht viel dagegen, oder gilt es noch etwas Spezielles zu beachten?

PS ich war schon mal im Forum, weil mich ein Komet angelacht hat, hab dann aber wegen des Holzbodens davon Abstand genommen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1570
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:1  Verfasst am: Di 28 März, 2017 08:23    Titel:  Antworten mit Zitat

...
... schau mal hier bei Kleinanzeigen nach: ... da steht ein top Seetörn FR drin und ein Wega. Beide Boote sind preislich sehr interessant.

... ich würde das Seetörn FR kaufen und sofort losfahren.

... zu Meteor kann niemenad etwas sagen ohne es oder zumindest Bilder gesehen zu haben. Ein Boot wieder herzurichten, kann sehr teuer werden.
...
_________________
Schöne Grüsse !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diver55
Moderator


Offline
Anmeldedatum: 18.02.2007
Beiträge: 874
Wohnort: Bad Iburg

BeitragNO:2  Verfasst am: Di 28 März, 2017 12:25    Titel:  Antworten mit Zitat

Wichtig ist der Zustand des Festrumps und des Vordecks, ebenso die Scheibe und der Sitzbezüge.
Eine neue Scheibe liegt mal bei ca 400€ und Sitzbezüge bei ca 600€.
Ist das Zubehör, Leuchtenbügel, Cabrioverdeck dabei, welche Persennig ist dabei?
Alles Fragen die man klären sollte, denn nachkaufen wird teuer, teilweise auch unmöglich.
Schlauchreparaturen wären bei Setörn, Wega und Meteor gleich.
Das Wega würde ich mir genau anschauen, denn es Produktionen die Problem mit dem Rumpf hatten.
Beim Seetörn und Meteor sind diese Probleme nie aufgetreten. Würde mal behaupten das das die besten Rümpfe bei Wiking waren.
Detail Bilder wären hilfreich.
_________________
Schönen Gruß, Kerstin und Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralles
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 15.06.2015
Beiträge: 92
Wohnort: Steinhöring

BeitragNO:3  Verfasst am: Mi 29 März, 2017 05:26    Titel:  Antworten mit Zitat

das Seetörn FR hab ich nicht gefunden, aber ein schönes Merkur mit 60 PS 4-Takter für 4200 steht auch noch drin.
_________________
Servus aus Bayern, Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BernhardW
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 27.08.2016
Beiträge: 12
Wohnort: Wien

BeitragNO:4  Verfasst am: Mi 29 März, 2017 14:36    Titel:  Antworten mit Zitat

[img]http://www.wsc-forum.de/userpix/1498_meteor1_1.jpg[/img][img]http://www.wsc-forum.de/userpix/1498_Meteor2_1.jpg[/img][img]http://www.wsc-forum.de/userpix/1498_meteor3_2.jpg[/img][img]http://www.wsc-forum.de/userpix/1498_Meteor4_1.jpg[/img]

Danke schon mal für die ersten Rückmeldungen.

Hier ein paar Fotos.
Scheibe ist ok, Sitzüberzüge sind ok, Rumpf und Haut sind ok - allerdings Risse oben bei der - wie nennt man das? zu sehen am Foto.
Da ich selbst kein Bastler bin aber einen sehr guten Boots-Reparateur, der meint das Boot samt Motor und Trailer wieder in einen Topzustand bringen zu können, bin ich knapp davor zuzuschlagen.
Morgen schaue ich mir das Boot nochmals genau in natura an - speziell den Boden, der aber schon auf den ersten Blick in Ordnung war.
Was meint ihr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BernhardW
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 27.08.2016
Beiträge: 12
Wohnort: Wien

BeitragNO:5  Verfasst am: Mi 29 März, 2017 14:37    Titel: Bild1  Antworten mit Zitat

[img]http://www.wsc-forum.de/userpix/1498_meteor1_2.jpg[/img]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1570
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:6  Verfasst am: Mi 29 März, 2017 14:41    Titel:  Antworten mit Zitat

.
... na dieses hier:

http://www.wsc-forum.de/ads_item.php?id=852

... ich würde auf jeden Fall das FR mit GFK Rumpf bevorzugen. Es ist stabiler, leichter zu reinigen, fährt besser, muß nicht zerlegt werden, die Bootshaut( Boden ) wird nicht porös ...... .

- das Seetörn FR scheint sehr wenig Betriebsstunden zu haben. Wird bei rio-boote mit nur 3x benutzt in 15 Jahren beworben??? Demnach müsste es neuwertig sein. Das Boot würde ich mir ansehen. Zudem ist der Preis hier mit 5200 € auch noch VHB.

https://www.rio-boote.de/gebrauchtboote/wiking-seet%C3%B6rn/
.
_________________
Schöne Grüsse !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralles
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 15.06.2015
Beiträge: 92
Wohnort: Steinhöring

BeitragNO:7  Verfasst am: Do 30 März, 2017 13:11    Titel:  Antworten mit Zitat

Da würde ich jetzt lieber das Merkur mit dem 60 PS Mercury nehmen für 4.200 (auch VB) :)
_________________
Servus aus Bayern, Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1570
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:8  Verfasst am: Do 30 März, 2017 15:17    Titel:  Antworten mit Zitat

... Merkur hatte bis von 1998 ( ? ) - 2002 ( ? ) Rumpfprobleme- da brachen gerne mal die GFK Schalen.
_________________
Schöne Grüsse !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralles
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 15.06.2015
Beiträge: 92
Wohnort: Steinhöring

BeitragNO:9  Verfasst am: Fr 31 März, 2017 06:40    Titel:  Antworten mit Zitat

Ich hab auch davon gelesen, aber ich habe insgesamt 3 Threads gefunden, in dem solche Probleme angesprochen wurden ... es waren auch keine Threads, in denen massenhaft Problemfälle geschildert wurden.

wobei .... mein Merkur ist auch aus 1998 und hat 2003 nen neuen Rumpf bekommen .... ein Schelm wer böses dabei denkt.

Leider kenne ich den Grund für den neuen Rumpf nicht, kann ja auch ein "Unfall" gewesen sein.
Da ich aber nur eine "Auftragsbestätigung" von Wiking bekommen habe und keine Rechnung gehe ich von einer Garantie oder Gewährleistungsaktion aus.

Aber Boot und Motor von 1991 (auch wenn wenig genutzt) wäre mir fast schon zu alt. Grad den Evinrude würde ich nicht wollen.

Ciao, Ralf
_________________
Servus aus Bayern, Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diver55
Moderator


Offline
Anmeldedatum: 18.02.2007
Beiträge: 874
Wohnort: Bad Iburg

BeitragNO:10  Verfasst am: Fr 31 März, 2017 09:27    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Bernhard.
So weit man auf den Bildern sehen kann, scheint das Meteor im großen und ganzen noch ok zu sein.
Nur die Einfassung des Vordecks sieht nicht gerade gut aus. Bei der Version von Meteor auch bitte die Dichtigkeit der 4 Ventile kontrolieren, denn diese lassen sich nicht ohne weiteres erneuern, da sie im Schlauch eingeklebt sind.
Der Bügel scheint auf dem GFK montiert zu sein. Ist auch kein original Wiking Leuchtenträger, denn der wurde auf den Schläuchen aufgesetzt.
_________________
Schönen Gruß, Kerstin und Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BernhardW
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 27.08.2016
Beiträge: 12
Wohnort: Wien

BeitragNO:11  Verfasst am: Sa 01 Apr, 2017 13:13    Titel:  Antworten mit Zitat

Lieber Kerstin, lieber Bernd,
danke für euer Feedback!
Mir ist klar, einen Schönheitspreis werde ich mit dem Boot nicht gewinnen. Auch als Statussymbol in einem Jachthafen ist es absolut untauglich ;-) Aber da tut man sich wohl generell mit einem Schlauchi schwer.

Es hat oberflächliche Verschleißerscheinungen, aber die wesentlichen Dinge - Schlauch, Boden, Motor, Trailer, auch die vier angesprochenen Ventile - sind in Ordnung. Das Boot ist also voll funktionstüchtig. Und auch wichtig, ich habe einen Profi-Bootsservicemann bei der Hand, der mir hilft das ganze Paket in Schuss zu halten. Also kann eigentlich kaum etwas passieren.
Für ein paar Tage Spaß im Jahr und die eine oder andere Woche am Meer sollte es also reichen.
Liebe Grüße
Bernhard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Boote Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt