Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Saturn FR -> Frage zum Abdichten des "Lenzlochs"
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Boote
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mag29
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 16.06.2015
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragNO:0  Verfasst am: Di 02 Mai, 2017 00:57    Titel: Saturn FR -> Frage zum Abdichten des "Lenzlochs"  Antworten mit Zitat

Hallo Forum,

nachdem mir vor 2 Jahren mit meinem damaligen Komet hier klasse geholfen wurde bei meinen Fragen, versuche ich es gerne erneut: habe mir nun ein Saturn FR gekauft, das technisch wie neu ist, lediglich das "Lenzloch" im Spiegel macht mir Sorgen: ich habe keinen "Stöpsel" vom Vorbesitzer bekommen, wie dichtet man dieses denn ab?

Danke und viele Grüße aus Hamburg,
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rg3226
Kapitänleutnant
Kapitänleutnant


Offline
Anmeldedatum: 16.05.2009
Beiträge: 523
Wohnort: 46147 Oberhausen

BeitragNO:1  Verfasst am: Di 02 Mai, 2017 07:40    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Martin

Bau einen neuen ein.
Bei meinem Seetörn FR was so etwas verbaut.
http://www.boot-zubehoer.mein-mustershop.de/Boote-Zubehoer/Wasser-an-Bord/Lenzoeffnung-weiss::9559.html

So einen Stöpsel bekommt man auch einzeln.
_________________
Mein YouTube Kanal rg3226 oder reinergrundke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mag29
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 16.06.2015
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragNO:2  Verfasst am: Di 02 Mai, 2017 15:32    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Reiner,

besten Dank - da schaue ich mal, der Lochdurchmesser ist bei mir metrisch 30mm, die von mir bisher auf deinen Linkhinweis + Google gefundenen wurden haben ein zölliges Maß - ggfs. muss ich aufbohren?

Viele Grüße
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rg3226
Kapitänleutnant
Kapitänleutnant


Offline
Anmeldedatum: 16.05.2009
Beiträge: 523
Wohnort: 46147 Oberhausen

BeitragNO:3  Verfasst am: Di 02 Mai, 2017 20:59    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Martin

Ich hatte nur schnell gegoogelt.
Mein sah etwas anders aus.
Ich schau mal ob ich den Reserve Stopfen noch habe oder ob ich den beim Verkauf mit abgegeben habe.
Wir haben jetzt ein Zar 53.
_________________
Mein YouTube Kanal rg3226 oder reinergrundke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mag29
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 16.06.2015
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragNO:4  Verfasst am: Di 02 Mai, 2017 21:51    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Reiner,

das wäre ein Traum, wenn du da noch etwas hättest - Wiking antwortet gerade auf Mails nicht, bin auch zur Geldausgabe bereit! ;-)

Danke,
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rg3226
Kapitänleutnant
Kapitänleutnant


Offline
Anmeldedatum: 16.05.2009
Beiträge: 523
Wohnort: 46147 Oberhausen

BeitragNO:5  Verfasst am: Mi 03 Mai, 2017 15:06    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Martin

Ich habe alles durchsucht.
Es ist wohl mit dem Boot weg gegangen.

Ich würde es komplett austauschen.

Ich hätte dir gerne geholfen.
_________________
Mein YouTube Kanal rg3226 oder reinergrundke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mag29
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 16.06.2015
Beiträge: 4
Wohnort: Hamburg

BeitragNO:6  Verfasst am: Mi 03 Mai, 2017 21:10    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Reiner,

besten Dank für dein Bemühen - "wech is wech" ;-)

It´s time to give back: für alle anderen mit selbem Problem - Wiking hat mir heute geantwortet, sie haben kein von mir gesuchtes Ersatzteil mehr... ich habe mit diesem modernen Internetdings namens Google (mit Hilfe des Hinweises von Reiner) weitergesucht und bin ggfs. fündig geworden, Wiking wird diese Teile ja nicht selber produziert haben... ;-)

Was man braucht ist ein sogenannter "Bootsdurchlass" oder offenbar auch "Lenzröhre" genannt.
Dieser verschließt das 30mm Loch im Spiegel (mit einer Dichtung "von außen") und für das verbleibende Loch (im "Bootsdurchlass") braucht es einen "Lenzstopfen" bzw. "Expansionsstopfen", mit welchem man dann von innen bzw. "vom Fahrgastraum aus" das Rohr dicht machen kann.
Die meisten Maße der angebotenen Artikel auf Ebay etc. sind zöllig, aber Wiking hat offenbar bzw. zumindest bei mir metrisch gearbeitet (30mm Lochdurchmesser) -> gefunden habe ich folgende Teile, welche genau den Wikingmaßen entsprechen (nur ist das Rohr minimal kürzer -> egal), zusammen unter 10 Euro + Versand.

Bootsdurchlass/Lenzröhre (metrisch, 30mm):
http://www.bootsbedarf-nord.de/Lenzstopfen-Oesen/Lenzstopfen-und-mehr/Lenzroehre-schwarzer-Kunststoff-C-62-mm::2829.html

Stopfen:
http://www.bootsbedarf-nord.de/Lenzstopfen-Oesen/Lenzstopfen-und-mehr/Lenzroehre-schwarzer-Kunststoff-C-62-mm::2829.html

Oder als Set mit Blindstopfen und incl. Versand für 12,50 Euro mit Versand in der Bucht:
http://www.ebay.de/itm/Bilgestopfen-Borddurchlass-Set-Lenzstopfen-Bilgenventil-Durchfuhrung-Boot-/361033436098?hash=item540f450bc2:g:bxAAAOSw-jhT~aX-

Beiden fehlt die Dichtung (zu meiner Freunde fand ich noch die originale Dichtung), aber das ist sicherlich in der Klemptnerabteilung eines jeden Baumarkts zu klären (oder "Holymar M" nehmen).

Ahoi aus Hamburg,
Martin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wulfmen
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 01.10.2016
Beiträge: 44
Wohnort: 29690 schwarmstedt

BeitragNO:7  Verfasst am: Fr 12 Mai, 2017 20:42    Titel: der martin und der wulf  Antworten mit Zitat

mensch martin
ich als alte wikinger-karteileiche hab dich hier gefunden
als geistig reger nochnichtrentner erinnerte ich mich noch an meine zugangsdaten
der schrauber in mir hätte das problem übergangsweise wit einer edelstahlschraube, zwei karosseriescheiben mit gummidichtung und einer selbstsichernden mutter gelöst, aber du hast ja was vernünftiges bekommen
dein schiffchen liegt nun in der aller
leider ist der motor ein kurzschaft und somit zu kurz für den gekielten rumpf
ich werde, auch wenn es ein frevel ist, einen heckspiegel unbauen um den motor tiefer zu bekommen, dann sollte ein komet auch mit 9 ps ein wenig fahrt aufnehmen können
ganz liebe grüsse von moni und mir

..und schau mal in dein whattsapp Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Boote Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt