Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
MANCHMAL KOMMT ES SCHEINBAR DOCH AUF DIE LÄNGE AN
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Motoren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wulfmen
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 01.10.2016
Beiträge: 44
Wohnort: 29690 schwarmstedt

BeitragNO:0  Verfasst am: So 21 Mai, 2017 17:53    Titel: MANCHMAL KOMMT ES SCHEINBAR DOCH AUF DIE LÄNGE AN  Antworten mit Zitat

ich muss nochmal nerven
wiiking komet 350.
seahorse 9,9 PS sehr kurz..
Motor dreht wie der teufel und quirlt die aller durch. boot macht recht wenig fahrt
wassersporttkameraden sagen... Motor zu kurz für gekieltes boot.muss tiefer
nun hab ich mir n zweiten spiegel besorgt und wollte ihn einschneiden, damit der Motor tiefer kommt
aber mir blutet das herz, denn ist wieder ein original Wiking heckspiegel zerstört..
gibt es alternativen?
LG WULF UND MONI
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
netzroht
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 08.08.2016
Beiträge: 8
Wohnort: Straubing

BeitragNO:1  Verfasst am: So 04 Jun, 2017 22:34    Titel:  Antworten mit Zitat

hallo
...vllt ein bischen spät... ein schlosser-(lehrling) könnte innerhalb kurzer zeit eine andere und damit höhere befestigung des motors , welche man gegen das original austauscht, anfertigen. durch den höheren "bügel" kommr der gesamte moter tiefer.

tritt der gewünschte erfolg ein, lässt sich der bügel noch verstärken, wenn nötig.
bleibt der gewünschte erfolg aus, kann man alles wieder in den ursprünglichen zustand zurück versetzen und vllt eine steile schraube verbauen, oder an der trimmung herumspielen.
--> alles bleibt heil Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wulfmen
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 01.10.2016
Beiträge: 44
Wohnort: 29690 schwarmstedt

BeitragNO:2  Verfasst am: So 04 Jun, 2017 22:39    Titel:  Antworten mit Zitat

tiefer....der motor muss 10cm tiefer.
oder hab da jetzt etwas falsch verstanden?
es wird wohl auf einen normalschaft hinauslaufen
ich bin kein freund von frickellösingen
lg wulf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Motoren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt