Umfrage zur Teilnahme Wittenberg/ Elbe 28.04-01.05.2018
Wähle Nachricht von
# bis #
[/[drucke]\]
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  :| |:
Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC -> Geplante Treffen
Wer hat Intresse an der Teilnahme
Ja
75%
 75%  [ 6 ]
Nein
25%
 25%  [ 2 ]
Benutzer, die abgestimmt haben: 8
Stimmen GESAMT : 8
Diese Umfrage ist beendet!
Ergebnisse im Detail


#1: Umfrage zur Teilnahme Wittenberg/ Elbe 28.04-01.05.2018 Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: Di 26 Dez, 2017 15:39
    —
Wer hat Intresse an einer Teilnahme in Wittenberg/Elbe vom 28.04.-01.05.2018.
Diese Umfrage ist unverbindlich hier erfolgt nur die Vorplanung zum Treffen.


Zuletzt bearbeitet von FM52 am Di 27 Feb, 2018 11:35, insgesamt einmal bearbeitet

#2:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: Do 25 Jan, 2018 15:49
    —
Hallo nachdem sich 5 weitere Teilnehmer gemeldet haben, werde ich von max 10 Einheiten und ca. 20 Teilnehmer ausgehen und mit der Planung beginnen.
Ich werde danach nochmals eine Abfrage starten.
Besten Dank an die gemeldeten Teilnehmer.
Gruß Franz

#3:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: Do 25 Jan, 2018 21:35
    —
Hallo hier die ersten Infos zur Elbe.
http://www.wassersport-verband.de/tipps-fuer-bootsfahrer/fahrtipps-fuer-elbe-und-oder/
Gruß Franz

#4:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: So 25 Feb, 2018 20:01
    —
Hallo,
vom Marina Camp Elbe habe ich die positive Antwort erhalten.
Die Kosten für unseren Aufenthalt belaufen sich wie folgt.

10-12 Wohnmobilstellplätze
– 1 Wohnmobilplatz + 1 Bootsliegeplatz + 2 Pers. – Preis: 31,00 € / Nacht / inkl. Strom
– Sanitär (Dusche/WC) kostenfrei nutzbar

Ich kläre nun mit dem Vorstand des WSG-Wittenberg ab, damit wir dort slippen können, da der alte Kran in der Marina nicht mehr vorhanden ist.

Weitere Infos kommen.
Gruß Franz

#5:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: So 25 Feb, 2018 20:09
    —
Hallo noch eine Info für Teilnehmer ohne Wohnmobil.
Es gibt auch die Möglichkeit im Hotel Brückenkopf, Ferienwohnungen oder Radlerhütte zu übernachten.
Die Preise können auf der Webseite entnommen werden.
Gruß Franz

#6:  Autor: frankWohnort: Solingen BeitragVerfasst am: So 25 Feb, 2018 22:37
    —
Warum darf ich nicht mehr abstimmen Neutral

Franz setze mich auch auf die Liste 1 Boot und 1X Womo mit zwei Personen.

#7:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: Mo 26 Feb, 2018 18:50
    —
Hallo Frank,
Klar kannst du abstimmen.
Ich hatte nur eine Frist angegeben damit ich ungefähr die Teilnehmermenge bekomme.
Gruß Franz

#8:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: Di 27 Feb, 2018 11:43
    —
Guten Morgen,
Gestern hatte ich ein freundliches Telefonat mit Herrn Gerlach vom WSG-Wittenberg.
Der Verein gestattet uns dort unsere Boote zu slippen.
Von hier besten Dank an Herrn Gerlach.
Es sind 10-12 Stell- Liegeplätze in der Marina reserviert.
Es sind nur noch wenige Plätze vorhanden.
Gruß Franz

#9:  Autor: TorstenWohnort: Essen BeitragVerfasst am: Di 27 Feb, 2018 20:30
    —
Franz, das hört sich doch gut an, wenn du es jetzt auch noch hin bekommst, das ausreichend Wasser im Tümpel ist. Rolling Eyes
#10:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: Di 27 Feb, 2018 21:08
    —
Hallo Torsten,
Ich hatte Gestern im Gespäch von Herrn Gerlach erfahren, dass der Wasserstand bei ca. 2,00m liegen könnte.
Das müsste reichen.
Da ich die großen Boot zuerst fahren lasse, habe ich dann kein Problem mit meinen Prop.
Laughing
Gruß Franz

#11:  Autor: frankWohnort: Solingen BeitragVerfasst am: Di 27 Feb, 2018 21:28
    —
Bei einer Beschädigung fliegt mein Prop immer nach hinten raus. Laughing Laughing
#12:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: Di 27 Feb, 2018 21:48
    —
Hallo Frank,
deshalb halte ich immer einen großen Abstand.
Gruß Franz

#13:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: Do 01 März, 2018 19:52
    —
Hallo,
das Programm für unser Treffen.


WSC-Treffen 28.04-01.05.2018

Lutherstadt/Wittenberg / Elbe – Marine-Camp Elbe

Thema
Freunde treffen-Bootfahren-Kultur erleben


Samstag den 28.04.2018
Freunde treffen
Ankunftstag am Marina-Camp
MCE Marina-Camp Elbe GmbH & Co KG
Brückenkopf 1
06888 Lutherstadt Wittenberg/OT Pratau
Tel. 03491-4540
Mobil 0178-6017666
Nach Absprache Bootstrailer beim WSG-Wittenberg abstellen. Wohnmobile abstellen etc.
Im Club ist eine Winde zum Slippen der Boote vorhanden, somit müssen wir nicht mit dem Wohnmobil slippen.
Ab ca. 15:00 Uhr kleine Bootsausfahrt nach Richtung Dessau
Rückkehr ca. 17:00 Uhr.
Begrüßung der Teilnehmer
Vorbereitungen für den ersten Grillabend mit Skipperhook und Erläuterung zum Treffen.
Übergabe der Tour-Unterlagen


Sonntag den 29.04.2018
Bootfahren
Heute ist Bootfahren angesagt.
Ausfahrt Richtung Torgau 10:00 Uhr mit kurzen Zwischenstopps
Kiellinienfahrt ist zwingend erforderlich
Rückkehr in die Marina ca. 17:00 Uhr
Grillabend mit Salatbüffet und gemütliches zusammen Sitzen.


Montag den 30.04.2018
Kultur erleben
Zeit zum Frühstücken und gemeinsamen Gespräche.
Heute planen wir ein gemeinsames Frühstücksbüffet mit allem was das Herz wünscht.
Wer einen kleinen Backofen hat, wie z.b. Omnia etc. soll diesen mitbringen, damit wir unsere Brötchen zum Büffet selbst aufbacken können.





Sehenswürdigkeiten in der Lutherstadt Wittenberg


In Wittenberg gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die es sich lohnt, zu besichtigen. Von besonderem touristischen Interesse sind natürlich die Luthergedenkstätten, von denen einige sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. An originalen Schauplätzen der Reformation können Sie in die Geschichte der Stadt eintauchen. Besuchen Sie die Schlosskirche, an der Luther seine 95 Thesen anschlug, oder die Stadtkirche St. Marien, in der er 30 Jahre lang predigte. Im Lutherhaus finden Sie das größte reformationsgeschichtliche Museum der Welt, und im Melanchthonhaus wird Ihnen das Leben des „Lehrers Deutschlands“ nähergebracht. Auch in den Cranach-Höfen finden Sie Zeugnisse der Reformation, zum Beispiel in der historischen Druckerei, wo die Cranachs die reformatorischen Gedanken für die Öffentlichkeit vervielfältigten. Von den historischen Gebäuden der Wittenberger Universität „Alma Mater Leucorea“, an der auch Martin Luther lehrte, besteht heute nur noch das Augusteum. Doch die Stiftung LEUCOREA hat es geschafft, nach vielen Jahren wieder einen Campus zum Lernen und Forschen in Wittenberg zu eröffnen. Im sanierten Friedricianum haben verschiedene Sektionen und Zentren der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ihren Sitz.
Doch auch außerhalb der Reformation hat Wittenberg eine bewegte Geschichte hinter sich. Falls Sie sich für Sehenswürdigkeiten der jüngeren Geschichte Wittenbergs interessieren, ist die Piesteritzer Werkssiedlung einen Besuch wert. Die ab 1916 als Gartenstadt angelegte Arbeitersiedlung ist die erste und größte autofreie Wohnsiedlung in Deutschland. Genießen sie die schön angelegten Gärten und die eigentümliche Architektur dieser Bauten. Für Architekturbegeisterte ist sicherlich auch die Hundertwasserschule sehenswert, die das Luther-Melanchthon-Gymnasium beheimatet. Das Gebäude wurde in den 90er Jahren komplett nach Plänen des österreichischen Künstlers umgebaut. Auch die Künstlerhäuser der Wittenberger Wohnungsbaugesellschaft wurden künstlerisch umgestaltet. An den obersten Etagen der zwei Wohnhäuser sind ganze Wandgemälde entstanden: die „Dachillusionen“, die ein lebendiges Treiben im Obergeschoss simulieren, sowie der „Reformationsgarten“, der Martin Luther und seine Wegbegleiter darstellt.
Ganz ohne Luther geht es also auch im modernen Wittenberg nicht. Eines der wohl schönsten und sinnbildlichsten Symbole für die Verbindung der gesamten Welt mit der Lutherstadt Wittenberg ist der Luthergarten. Bei einem Spaziergang durch die Wallanlagen Wittenbergs kann man an verschiedenen Standorten bereits mehr als 450 Bäume finden und die neu geschaffene künstlerische Installation „Himmelskreuz“ auf der Andreasbreite bewundern.


Ab ca. 13:00 Uhr Spaziergang nach Wittenberg. (eventuell Großraumtaxi nach Bedarf)
Wir werden dann ab 14:30 Uhr eine Stadtführung für ca. 1,5 Std durchführen.
Kosten der Führung ca. 7-10 €/Person.
Nach der Stadtführung gibt es die Möglichkeit zur eigenen Stadterkundung.
Um 18:00Uhr treffen wir uns am Wittenberger-Brauhaus.
Hier ist eine Brauereiführung mit Bierverkostung geplant Kosten ca. 14,00€/Person.
Nach der Führung sind entsprechende Plätze im Brauhaus reserviert.
Ab 20:30Uhr gemeinsamer Spaziergang zur Marina.
Je nach Bedarf noch ein kleiner Umtrunk vor den Wohnmobilen.


Dienstag den 01.05.2018
Heimreise
Heute heißt es wieder Abschied nehmen.
Boote Slippen usw.
Für die, die noch nicht heimfahren.
Fahrt nach Dessau oder gemütliches Kaffeetrinken in der Marina.


Anmerkung:
Es kann auch schon früher bzw. später an- oder abgereist werden.


Es werden auch noch weitere Anregungen / Vorschläge zum Treffen gewünscht.

Gruß Franz

#14:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: Fr 02 März, 2018 09:23
    —
Guten Morgen,
heute habe ich die schifffahrtspolizeiliche Erlaubnis für die Durchführung der Clubfahrt erhalten.
Gruß Franz

#15:  Autor: FM52Wohnort: Karben BeitragVerfasst am: So 04 März, 2018 20:36
    —
Hallo die Stadtführung in Wittenberg ist gebucht.

Der Rundgang führt Sie durch die historische Altstadt Wittenbergs. Die Schlosskirche mit der berühmten Thesentür ist sicherlich das bekannteste Gebäude der Stadt. Sie birgt unter anderem die Gräber Dr. Martin Luthers und Prof. Philipp Melanchthons. Ihren letzten Umbau erhielt sie im Jahr 1892 zur Reformationserinnerungskirche.
Wittenbergs berühmteste Malerfamilie waren die Cranachs. Zwei seiner Häuser sind im unmittelbaren Stadtkern zu finden. Das Cranachhaus am Markt bietet mit wechselnden Galerien ein interessantes Programm. Im Cranach- hof in der Schlossstraße befinden sich eine historische Druckerstube und eine Malschule
Im Mittelpunkt des alten Marktplatzes steht ein schönes Renaissancerathaus, wo noch heute der Bürgermeister, wie schon sein Amtsvorgänger Cranach, die Wittenberger und Wittenbergs Gäste empfängt.
Vor dem Rathaus stehen die Denkmäler für Luther und Melanchthon.
Die Stadtkirche „St. Marien“ ist das älteste Gebäude von Wittenberg. Sie war die Predigtkirche Martin Luthers. In der Kirche kann man unter anderem den schönen Reformationsaltar, gemalt von Lucas Cranach d. Älteren, sehen.
Der weitere Weg führt Sie am Hamlethaus vorbei bis zur alten Universität. Die „Leucorea“ war eine der berühmtes- ten Universitäten im 16. Jahrhundert. Luther und Melanchthon lehrten hier.
Ein paar Schritte weiter befindet sich das Wohnhaus von Prof. Philipp Melanchthon.
Zum Schluss sehen Sie das Lutherhaus, das ehemalige Augustinerkloster, welches später zu Luthers Wohnhaus wurde. Unter anderem ist das im Original erhaltene Wohnzimmer Luthers, die „Lutherstube“ und die Lutherkanzel aus der Stadtkirche zu sehen.
Das Denkmal für Katharina von Bora, welches ihr zu ihrem 500. Geburtstag gewidmet wurde, empfängt die Gäste schon im Hof.
Die Kosten belaufen sich auf ca. 6-10€/Person.
Gruss Franz



Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC -> Geplante Treffen


output generated using PrinterFriendlyTopicView

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter  :| |:
Seite 1 von 2

Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group