Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Ladungssicherung, Zurrgurte
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Sicherheit, Unfallverhütung und Seemannschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:0  Verfasst am: Mi 05 März, 2008 16:07    Titel: Ladungssicherung, Zurrgurte  Antworten mit Zitat

Ladungssicherung, was haben wir damit zu tun ?
Der Fahrzeugführer ist die Person, die üblicherweise die Ladungssicherungsmaßnahmen durchführt. Er ist aber auch der erste Ansprechpartner der Polizei oder anderer Kontrollorgane, wenn eine mangelhafte Ladungssicherung festgestellt wurde oder wenn sich gar ein Unfall aufgrund mangelhafter Ladungssicherung ereignet hat. Seine Verpflichtung zur Ladungssicherung wird in den §§ 22 und 23 StVO allgemein geregelt.
Aufgrund des § 823 BGB ergeben sich dann möglich Haftungsansprüche.

Also ist die Frage, was haben wir damit zu tun, bereits beantwortet. Wir sind für die Ladung, unser Boot, auf dem Trailer verantwortlich. Wir müssen geeignetes Material, die richtige Technik und die Sorgfalt zur Ladungssicherung wählen.

Nehmen wir einmal den Zurrgurt. Dieser muß in Deutschland den Vorschriften
DIN 12195-2 entsprechen. Jalousienband fällt also schon mal weg.

http://www.essen.ihk24.de/servicemarken/branchen/verkehr/Gueterkraftverkehr/Ladungssicherung/13_Ladungssicherung.pdf


Erkennbar sind die zulässigen Gurte an entsprechende Etiketten.
http://www.ladungssicherung.de/zurrgurte.html

Die Etiketten beinhalten auch die wichtigen Angaben wie Maximalbelastung. Leider sind in den letzten Jahren verstärkt Gurte in Umlauf gekommen, die eine Fälschung darstellen. Nicht alles wo Zurrgurt oder Spannband drauf steht, ist auch Spannband/Zurrgurt drin.
http://www.fsa-verband.de/dokumente/Etikettenschwindel.pdf
http://www.dguv.de/bg-pruefzert/de/zertifikatsrecherche/zeichenmissbrauch/index.html

Also überprüft bitte mal vor Saisonbeginn ob alles mit der Ladungssicherung stimmt.

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1680
Wohnort: Essen

BeitragNO:1  Verfasst am: Mi 05 März, 2008 16:48    Titel:  Antworten mit Zitat

Ein berechtigter Hinweis. Die Polizei kontrolliert Ladungssicherung immer öfter, ich erlebe es auch bei mir im Betrieb. Bei einer Ladungssicherung mit "Bindestricken" oder irgendwelchen "Bändern" erhöht man die Wahrscheinlich einer Kontrolle erheblich und da wird i.d.R. nicht nur warnend der Finger gehoben.....

zumindest von Seiten der Offiziellen.... die Kontrollierten werden sicher schon mal eher einen Finger heben... Surprised Laughing Laughing Laughing
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:2  Verfasst am: Mi 05 März, 2008 17:23    Titel:  Antworten mit Zitat

Torsten hat Folgendes geschrieben:
Ein berechtigter Hinweis. Die Polizei kontrolliert Ladungssicherung immer öfter, ich erlebe es auch bei mir im Betrieb. :


Hallo Torsten,

Danke für das Lob. OK OK

Ihr habt ja noch das "Glück" das ihr zusätzlich noch die BAG im Nacken habt. Zu mindestens in den meisten Bundesländern.

Vielleicht schreibt ja unser Wikinger Marcus noch etwas zu dem Thema Ladungssicherung. Ich denke als Highway-Gendarm hat er viel Wissen. OK

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1680
Wohnort: Essen

BeitragNO:3  Verfasst am: Mi 05 März, 2008 17:58    Titel:  Antworten mit Zitat

Die BAG kümmert sich meist nicht um die kleinen Transporter, die nehmen doch meist die Großen. Aber die Polizei kontrolliert hier bei uns regelmäßig an den Autobahnauffahrten und dass sind dann meist die kleineren LKW und Transporter die überprüft werden. Da gehts meist um die Ladungssicherung.
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
Thomas
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 2265
Wohnort: Schwabmünchen

BeitragNO:4  Verfasst am: Mi 05 März, 2008 19:21    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Hans,

wichtige und sinnvolle Infos OK

Das nehmen Privatpersonen leider viel zu oft auf die leichte Schulter. Exclamation

Es werden Boote, Autos WoMos usw. für zig tausende Euros gekauft und dann im Baumarkt die billiger Schnürrsenkel mit Ratsche gekauft :conf: :conf: :conf:
_________________
Gruss Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:5  Verfasst am: Mi 05 März, 2008 20:30    Titel:  Antworten mit Zitat

Thomas hat Folgendes geschrieben:
Hallo Hans,

wichtige und sinnvolle Infos OK

:


OK OK OK danke


Hallo Thomas,

bin halt bemüht immer sauber recherchierte und nachweisbare Informationen zu vermitteln. Ist natürlich nicht immer jedermans Sache, aber Sicherheit sollte für jedermann sein. Wink Deshalb komme ich mit den Thema auch hier und da mal aus dem Untergrund. Laughing

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ths1965
Kapitänleutnant
Kapitänleutnant


Offline
Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 685
Wohnort: 55411 Bingen

BeitragNO:6  Verfasst am: Mi 05 März, 2008 22:38    Titel:  Antworten mit Zitat

Hans,

deine Info`s, Hinweise und Tipp`s sind oft hilfreich.

Auch gerade mit Blick auf die Spanngurte kann ich dir nur zustimmen. Ich habe vor einigen Monaten einmal zwei "richtige" LKW-Spanngurte in der Hand. Allein schon beim "Benutzen" der Ratsche merkt man, da liegen Welten zwischen billigen Baumarkt-Artikeln und teueren und besseren Spanngurte.

Vielleicht genügen bei "normaler" Anwendung die billigen Gurte, aber Reserven werden sie nicht haben.

Wie so oft, gilt das alte Sprichwort: "Wer billig käuft, käuft zweimal (oder noch öfter)".

viele Grüße

Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:7  Verfasst am: Do 06 März, 2008 05:14    Titel:  Antworten mit Zitat

ths1965 hat Folgendes geschrieben:

Vielleicht genügen bei "normaler" Anwendung die billigen Gurte, aber Reserven werden sie nicht haben.


viele Grüße

Thomas


Thomas,
OK OK

Richtig, Du must halt nur auf die Gewichtsverhältnisse achten. Ein 500er Boot würde ich nicht mit einem 500er Gurt aus dem Baumarkt sichern, aber den 2000er mit CE und gültiger Prüfnummer nutze auch ich, aus dem Baumarkt.

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:8  Verfasst am: Fr 07 März, 2008 16:30    Titel:  Antworten mit Zitat

ths1965 hat Folgendes geschrieben:
Wie so oft, gilt das alte Sprichwort: "Wer billig käuft, käuft zweimal (oder noch öfter)".

oder nur ein einziges Mal - nämlich das letzte Mal Wink
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kleinandi
Gast






BeitragNO:9  Verfasst am: Mi 12 März, 2008 20:24    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Helge
Oder 2 mal Das erste und das letzte Mal Mr. Green
Nach oben
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:10  Verfasst am: Do 13 März, 2008 14:06    Titel:  Antworten mit Zitat

Mr. Green Laughing Mathematik kann wirklich kompliziert sein Laughing
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1680
Wohnort: Essen

BeitragNO:11  Verfasst am: Di 25 Mai, 2010 19:16    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo,

ich krame mal einen alten Beitrag nach vorne....

Hier gibt es recht "frische" Informationen zur Ladungsicherung von Sportbooten auf Trailer mit Angaben zu den zu verwendenden Gurten und deren Anzahl. (PDF der Polizei BaWü von adac.de)
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
mark-sch
Kapitänleutnant
Kapitänleutnant


Offline
Anmeldedatum: 30.07.2007
Beiträge: 575
Wohnort: Krefeld

BeitragNO:12  Verfasst am: Di 25 Mai, 2010 21:40    Titel:  Antworten mit Zitat

... schöne Infos - danke Torsten OK


.

.

.

... übrigens wusste ich gar nicht, das die RAM's so riesige
Dachlasten transportieren können...
. . . Laughing Surprised Laughing
_________________
Gruß Mark :-)

An die Person die meine Schuhe versteckt hat, während ich auf der Hüpfburg war: "Werd Erwachsen!"

http://jenny-logbuch.jimdo.com
http://mark-sch.jimdo.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
tino
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 22.11.2006
Beiträge: 2662
Wohnort: 09366 Stollberg

BeitragNO:13  Verfasst am: Mi 26 Mai, 2010 06:47    Titel:  Antworten mit Zitat

mark-sch hat Folgendes geschrieben:
... schöne Infos - danke Torsten OK


.

.

.

... übrigens wusste ich gar nicht, das die RAM's so riesige
Dachlasten transportieren können...
. . . Laughing Surprised Laughing


Mark pass mal auf wenn Torsten das mit seinem Pickup versucht Laughing
_________________
Grüße von tino


www.boote-versicherungen.de
Facebook
www.de-haamitleit.de
Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:14  Verfasst am: Mi 26 Mai, 2010 07:34    Titel:  Antworten mit Zitat

Danke Hans,
solche Tips wecken Überlegungen zu Handlungsbedarf Wink
OK
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Sicherheit, Unfallverhütung und Seemannschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt