Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Wertermittlung
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Führerschein / Versicherung / Zulassung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Cosworth
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 20.09.2009
Beiträge: 163
Wohnort: Reutlingen

BeitragNO:0  Verfasst am: Di 22 Sep, 2009 19:33    Titel: Wertermittlung  Antworten mit Zitat

Hallo, wollte bei Tino eine Anagebot über eine Versicherung mit Teilkasko einholen, natürlich kam dann die Frage nach dem Wert des Bootes. Da der Kaufpreis ja nicht unbedingt gleich der Marktpreis ist, die Frage wie ermittele ich am Besten den Wert?
Es geht um meinen Neuerwerb, ein 1995er Draco 380 mit 25PS Mercury AB ebenfalls Bj. 1995, Boot und Motor sind in recht gutem Zustand, würde sagen Note 2-
Boot hat ziemlich alle Extras ausser Persenning und Spiderrahmen. Neupreis 1995 war etwas über 13.000 DM lt. vorliegender Kaufrechnung.
Trailer ist keiner vorhanden, ansonsten nur das normale lose Zubehör wie Tank und Paddel und Sitzbänke.
_________________
Gruß
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:1  Verfasst am: Mi 23 Sep, 2009 11:24    Titel:  Antworten mit Zitat

Sinnvollerweise würde ich den Neupreis ansetzen - auch die "Zubehörteile" am Boot nicht vergessen.
Zwar kann man nicht immer immer Schadensfall einen Ersatz bekommen, aber Reparatur in "Vollwert" ist besser als ganzer Verlust.

Ich kann mich daran erinnern, dass in einem mir bekannten Versicherungsfall ein sogenannter Gutachter der Meinung war, der Geschädigte solle sich ein neues kaufen, wobei aber "selbstverständlich" das beschädigte Boot seitens der Meinung der Versicherung kaum noch was wert sein sollte, .... blöd, wenn man dann nur von einem versicherten "aktuellen Zeitwert" sprechen kann.

Ich denke, jeder muß für sich entscheiden, was einem sein "Schlauchi" wert ist, sofern man die Relation der Versicherungsprämie im Auge behält.
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cosworth
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 20.09.2009
Beiträge: 163
Wohnort: Reutlingen

BeitragNO:2  Verfasst am: Mi 23 Sep, 2009 11:49    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Helge,
ersteinmal danke für die Antwort.
Ich möchte halt einen Wert angeben, bei welchem ich nicht "überhöhte" Prämien zahlen muß wie bei der Neupreisangabe, sondern mir im Schadenfall einfach einen gleichwertigen (gebrauchten) Ersatz leisten kann. Eine "Schwackeliste " für Wikings gibts ja wohl nicht, Marktbeobachtung habe ich bisher nur sehr kurz gemacht.
Evtl. kann mir auch jemand sagen, wie die Dracos in etwa gehandelt werden.
Ich hätte mal um 2000.- - 3000.- geschätzt, aber evtl. liege ich da auch total daneben?
Bei irgendeinem Versichrungsrechner hab ich auch gesehen, das die Prämie bis zu einer gewissen Versicherungssumme gleich bleibt, evtl. könnte man auch diese Grenze ausschöpfen, vielleicht kann Tino oder ein anderer Versicherungsfachmann da was zu sagen.
Ist dann auch die Frage, sollte ich das Boot z.B. mit 3000.- versichern und der AB wird geklaut, bekomme ich dann einen bis 3000.- ersetzt oder wird das anteilig gerechnet (wie z.B. 1500.- Boot/ 1500.- AB)?
_________________
Gruß
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:3  Verfasst am: Mi 23 Sep, 2009 12:11    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Markus,

im Schadenfall wird immer der angegebene Wert beachtet. Es mag sein, dass eine Versicherung dann bis zu diesem Wert Ersatz leistet - aber darauf würde ich mich nur verlassen, wenn es ausdrücklich und ohne spitzfindige Einschränkungen im Vertrag steht. Und was Dir ein Versicherungsmakler oder -vertreter erzählt oder sogar versichert, ist belanglos. Aus meinen Erfahrungen: Die Versicherung schaut auf den gesamten Wert, bei Unterversicherung wird nur prozentual gezahlt - wenn überhaupt.

Das Problem ist doch, bei aktueller Wertangabe kannst du niemals ein neues Boot als Ersatz bekommen - jedes gebrauchte sieht die Versicherung schon als Wertsteigerung an. Beim Reparaturfall heißt es dann wiederum "Totalschaden", da die Reparatur den aktuellen Wert übersteigt, und dies um so leichter, wenn bei Versicherungsabschluss nicht der Neuwert oder Anschaffungspreis berücksichtigt wurde.

Deshalb meine ich, entscheide relativ gemäß dem Motto: was ist dir das Boot wert.
Es könnte auch sein, die Versicherung reduziert die Versicherungsprämie jährlich und nach "schadensfreiheit". Alternativ kannst Du dir auch überlegen, eine gewisse Anzahl an Prämien anzusparen und dann davon eventuelle Schäden selber zahlen. Häufig ist das billiger - Natürlich geht das nicht bei der Haftpflicht! Wink
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tino
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 22.11.2006
Beiträge: 2662
Wohnort: 09366 Stollberg

BeitragNO:4  Verfasst am: Mi 23 Sep, 2009 14:24    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Markus als erstes muß ich generell den Unterschied zwischen Kasko mit eingeschränkter Deckung (sogenannte Teilkasko) und Vollkasko mit oder ohne Selbstbehalt erklären.

1. Kasko mit eingeschränkter Deckung

versichert sind Schäden (auch während der Transporte) durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Diebstahl des ganzen Fahrzeugs einschließlich Motors (Totaldiebstahl) sowie Totalverlust des ganzen Fahrzeuges einschließlich Motors als Folge eines Unfalls, eines Sturms und/oder höhere Gewalt.

Das heißt z.B. der Diebstahl nur des AB`s und/oder nur eine Grundberührung wo nicht das ganze Boot zerstört wird sind in der sogenannten Teilkasko nicht versichert!

2. Kasko mit/oder ohne SB

In diesem Fall sind auch der Diebstahl von Bootsteilen und/oder Motor und/oder Trailer sowie Beschädigungen am Boot, am Motor entweder komplett oder über dem Selbstbehalt (wenn vereinbart) versichert.

Zur Versicherungssumme:

Hier gilt die Versicherung vereinbart zur festen Taxe. Es ist dabei der Wiederbeschaffungswert zu Grunde zu legen. Zusätzlich ist eine realistische Aufteilung der Werte für Boot, den AB und den Trailer zu beachten. Dies ist besonders bei nunmehr immer älter werdenden Wiking-Booten wichtig, da bei größeren Schäden ein Gutachter schnell den wirtschaftlichen Totalschaden des Bootes feststellen kann.

Boote welche älter als 19Jahre sind kosten in der Regel einen Aufschlag.
_________________
Grüße von tino


www.boote-versicherungen.de
Facebook
www.de-haamitleit.de
Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
tino
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 22.11.2006
Beiträge: 2662
Wohnort: 09366 Stollberg

BeitragNO:5  Verfasst am: Mi 23 Sep, 2009 14:33    Titel:  Antworten mit Zitat

....eine Ergänzung:

Richtig ist natürlich, dass es für jedes schadensfreie Jahr 10% Nachlass auf die Kaskoprämie gibt (nicht bei der Kasko mit eingeschränkter Deckung)

Dieser Nachlass kann max. 40% bis 60% ausmachen (je Versicherungsgesellschaft verschieden) Schadensfreie Jahre bei Vorversicherungen werden bei "Vollkasko" angerechnet.

Ich hoffe hiermit etwas Aufschluß gegeben zu haben und helfe bei Bedarf gern weiter.
_________________
Grüße von tino


www.boote-versicherungen.de
Facebook
www.de-haamitleit.de
Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Cosworth
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 20.09.2009
Beiträge: 163
Wohnort: Reutlingen

BeitragNO:6  Verfasst am: Mi 23 Sep, 2009 18:29    Titel:  Antworten mit Zitat

Also ist die Art der TK und der VK nicht mit der von Autos vergleichbar, beim Auto zahlt die TK ja alle Diebstahlschäden aber keine Unfallschäden (ausser Glasbruch),
beim Boot zahlt die TK nur wenn das Boot komplet geklaut wird, aber auch bei selbstverschuldetem Unfall wenn ich es komplett versenke.
Da ich eher davon ausgehe das mir wenn dann der AB oder sonstige Einzelteile geklaut werden und nicht gleich das ganze Boot, müßte ich also die Vollkasko nehmen und kann dazu eine SB wählen.

Nun nochmal zu festen Taxe, macht es Sinn etwas über den eigentlichen Wiederbeschaffungswert zu gehen um mehr Spielraum zu bekommen wenn z.B. der AB geklaut wird? Also sagen wir mit 4000.- anstelle 3000.- versichern und dann für den Motor anstelle 1500.- 2000.- zu bekommen?
Oder kommt dann die Versicherung bzw. der Gutachter und sagt der ganze Krempel ist zusammen maximal 1000.- Wert, es gibt daher nur 500.- für den Motor, und vielen Dank daß Sie für 4000.- Versicherungsprämie bezahlt haben? Bitte die genannten Zahlen nur als Beispiel nehmen, ich kenn den Wiederbeschaffungswert von meinem Bootchen ja (noch) nicht
_________________
Gruß
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tino
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 22.11.2006
Beiträge: 2662
Wohnort: 09366 Stollberg

BeitragNO:7  Verfasst am: Do 24 Sep, 2009 09:35    Titel:  Antworten mit Zitat

Cosworth hat Folgendes geschrieben:
Nun nochmal zu festen Taxe, macht es Sinn etwas über den eigentlichen Wiederbeschaffungswert zu gehen um mehr Spielraum zu bekommen wenn z.B. der AB geklaut wird? Also sagen wir mit 4000.- anstelle 3000.- versichern und dann für den Motor anstelle 1500.- 2000.- zu bekommen?
Oder kommt dann die Versicherung bzw. der Gutachter und sagt der ganze Krempel ist zusammen maximal 1000.- Wert, es gibt daher nur 500.- für den Motor, und vielen Dank daß Sie für 4000.- Versicherungsprämie bezahlt haben? Bitte die genannten Zahlen nur als Beispiel nehmen, ich kenn den Wiederbeschaffungswert von meinem Bootchen ja (noch) nicht


Ich möchte es mal so sagen, es ist sicher falsch um Geld zu sparen die Gefahr der Unterversicherung einzugehen. Umgekehrt macht eine Überversicherung auch keinen Sinn.

Du solltest eine gute Mischung finden bei der du gewisse Wertsteigerungen durch Erneuerung bestimmter Baugruppen mit einkalkulierst. Bekanntlich bauen alle hier an ihren Booten und steigern damit oft den Wert des Ganzen erheblich.

Auch müssen die sogenannten "persönlichen Effekte", das sind zB. Automatikwesten, Tauwerk, Fender, Anker und andere bewegliche, an Bord befindliche Dinge, preislich mit berücksichtigt werden.

Das alles bildet die Versicherungssumme. Bei einem größeren Schaden kommt immer ein Gutachter und davon gibt es solche und solche. Eine Vorhersage wie so ein Gutachter die Dinge bewertet und an welchen man gerät gibt es leider nicht.
_________________
Grüße von tino


www.boote-versicherungen.de
Facebook
www.de-haamitleit.de
Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Cosworth
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 20.09.2009
Beiträge: 163
Wohnort: Reutlingen

BeitragNO:8  Verfasst am: Do 24 Sep, 2009 11:43    Titel:  Antworten mit Zitat

OK, dann schaue ich mal das ich irgendwie den Wiederbeschaffungswert ermittelt bekomme.
Falls jemand ein paar Draco 380 Preise hat oder irgendwo ein Verkaufsangebot findet, ich bin für alle Hinweise dankbar.
Zur neuen Saison sind es ja (leider) noch ein paar Tage, also hab ich noch etwas Zeit mit der Versicherung Wink
_________________
Gruß
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:9  Verfasst am: Do 24 Sep, 2009 12:33    Titel:  Antworten mit Zitat

schick mir mal Deine email per PN ... für ein PDF Wink
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tino
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 22.11.2006
Beiträge: 2662
Wohnort: 09366 Stollberg

BeitragNO:10  Verfasst am: Do 24 Sep, 2009 13:25    Titel:  Antworten mit Zitat

Cosworth hat Folgendes geschrieben:
Zur neuen Saison sind es ja (leider) noch ein paar Tage, also hab ich noch etwas Zeit mit der Versicherung Wink


...im Prinzip ja - aber ich bitte auch zu bedenken das die Kasko auch für den Diebstahl/eventuell einen Brand aus/im Winterlager greift. Wink
_________________
Grüße von tino


www.boote-versicherungen.de
Facebook
www.de-haamitleit.de
Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Cosworth
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 20.09.2009
Beiträge: 163
Wohnort: Reutlingen

BeitragNO:11  Verfasst am: Do 24 Sep, 2009 18:24    Titel:  Antworten mit Zitat

Das Winterlager ist meine Garage, die ist innerhalb meines Hauses und genau 4 Meter von mir entfernt :)
Diebstahl ist hier eher unwahrscheinlich und wenns da brennt wäre das Boot meine kleinstes Sorge. Ich hab noch ein anderes Hobby das hat 4 Räder, ist alt und steht auch in der Garage ;)

@Helge: E- Mail Adresse ist per PN an dich raus.
_________________
Gruß
Markus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:12  Verfasst am: Do 24 Sep, 2009 19:33    Titel:  Antworten mit Zitat

Cosworth hat Folgendes geschrieben:
Das Winterlager ist meine Garage, die ist innerhalb meines Hauses und genau 4 Meter von mir entfernt :)
Diebstahl ist hier eher unwahrscheinlich und wenns da brennt wäre das Boot meine kleinstes Sorge. Ich hab noch ein anderes Hobby das hat 4 Räder, ist alt und steht auch in der Garage ;)

@Helge: E- Mail Adresse ist per PN an dich raus.

OK ... ist unterwegs ..

Hobby, 4 Räder ..... aha, neuer Kinderwagen, da ist jemand Vater geworden Mr. Green Laughing
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tino
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 22.11.2006
Beiträge: 2662
Wohnort: 09366 Stollberg

BeitragNO:13  Verfasst am: Fr 25 Sep, 2009 07:03    Titel:  Antworten mit Zitat

Cosworth hat Folgendes geschrieben:
Das Winterlager ist meine Garage, die ist innerhalb meines Hauses und genau 4 Meter von mir entfernt :)
Diebstahl ist hier eher unwahrscheinlich und wenns da brennt wäre das Boot meine kleinstes Sorge. Ich hab noch ein anderes Hobby das hat 4 Räder, ist alt und steht auch in der Garage ;)

@Helge: E- Mail Adresse ist per PN an dich raus.


Ich wollte ja nur darauf hingewiesen haben.

Einem Bootsfreund aus Berlin ist eben genau das passiert als ein Brand auf dem Nachbargrundstück der Berliner Verkehrsbetriebe ausbrach und auf die Halle in der er seine Boote und andere Dinge untergestellt hatte übergriff (stand 2008 auch in der Zeitung)

Als er das über Handy erfuhr stand er bei einem Treffen in Dessau neben mir und war machtlos.
_________________
Grüße von tino


www.boote-versicherungen.de
Facebook
www.de-haamitleit.de
Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:14  Verfasst am: Fr 25 Sep, 2009 07:28    Titel:  Antworten mit Zitat

Und die Brandversicherung des Versicherers - sofern abgeschlossen - springt in solchen Fällen nicht ein?

Andererseits, wenn ich irgendeine Klausel in meiner Versicherung nicht beachtet habe, zahlt sie auch nicht, weil ich irgendwo einen kleinen Umstand nicht korrekt beachtet hatte. Versicherungen und deren Vertreter haben da ja schließlich nicht umsonst ihren besonderen Ruf Wink

Zudem kann meine Versicherung, z.B. in solchem wie oben genannten Fall, zunächst auf die Versicherung des Verursachers verweisen, auch wenn der keine hatte, um "sich zu drücken". Wenn der Verursacher eine Versicherung hat, kann die wiederum für mein Boot, als Zeitwert " mit z.B. mit 20Jahren, noch 100€ Restwert" erachten, weil der Begutachter beispielhaft eine selbsterfundene verrückte Theorie angibt. Was habe ich dann solange wie mein RA Geld kostet von meiner Versicherung, es sei denn, diese zeigt sich großmütig und springt erst mal ein, um selber den Kampf gegen den Verursacher aufnehmen? Shocked
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Führerschein / Versicherung / Zulassung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49021 Angriffe abgewehrt