Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Rettungswesten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Sicherheit, Unfallverhütung und Seemannschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:15  Verfasst am: Mo 01 Jan, 2007 14:05    Titel:  Antworten mit Zitat

Die Prüfplaketten sind nur für den gewerblichen Bereich. Deshalb kontrolliert die WSP das auch bei der Berufsschifffahrt.
Ich hätte auch kein Problem meine eigene Prüfplakette zu kleben.

Deshalb mache ich den Check auch nur bei meinen. Für meine Westen bin ich alleine verantwortlich. Das "Reparaturset (Patronen, Tablette, Auslösplättchen...) kostet in der Regel schon zwischen 19 und 29 Euro. Deshalb mache ich nach zwei Jahren einen Eigencheck mit Auswechselung der Kompenenten. Mit der alten Patrone mache ich den Aufblas- und Dichtheitstest . Falten nach Plan und nach weiteren zwei Jahren hole ich dann für 49 Euro neue. Dann habe ich ja wieder fachmännich geprüfte Westen. Wobei ich glaube, dass ein autorisierter Prüfer auch nicht mehr macht.

Ich kenne es ja auch aus der E-Technik bei meinen Kollegen die den E-Check durchführen.

Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
frank
Moderator


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1875
Wohnort: Solingen

BeitragNO:16  Verfasst am: Mo 01 Jan, 2007 17:25    Titel:  Antworten mit Zitat

Hans, dass mit dem Abdrückgerät ist kein Problem das ist sogar elektronisch maqchbar mit Druckschreiber und Diagram.

Ist doch mal eine schöne Gelegenheit sich mit einiegen Leuten zu treffen. OK OK
_________________
Gruß
Frank


Ein Titan wird kommen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Thomas
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 2265
Wohnort: Schwabmünchen

BeitragNO:17  Verfasst am: Mo 01 Jan, 2007 19:01    Titel:  Antworten mit Zitat

Hey, das ist wirklich ne super Idee:

Zum Prüfen der Westen sich zu treffen und gemeinsam jeder seine eigene prüfen. Somit ist selbstveständlich jeder für seine eigene Weste verantwortlich und man hat die Gewissheit, eine funktionierende Weste zu haben.
Ob man dann nach einer eigenen Prüfung eine 'amtliche' machen läßt oder sich gleich ne neue Weste holt, bleibt jedem selber überlassen.

Mit der Druckprüfung ist ja eh das Wichtigste erledigt und wenn man da noch ein Diagramm mit Verlust pro Zeit bekommt - was will man mehr?

Im Anschluss eine gemeinsames Grillen und/oder Ausfahren -> OK OK OK
_________________
Gruss Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norbert
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 05.12.2006
Beiträge: 372
Wohnort: Lohmar

BeitragNO:18  Verfasst am: Di 02 Jan, 2007 18:41    Titel:  Antworten mit Zitat

He, super Idee!!

Ich bin dabei, habe schließlich 3 Westen zu prüfen.
_________________
Norbert

Jeder hat den gleichen Himmel, aber einen anderen Horizont.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ChristianK
Gast






BeitragNO:19  Verfasst am: Di 02 Jan, 2007 19:08    Titel:  Antworten mit Zitat

Ich will meine Weste selber prüfen Mr. Green Wink
Super Idee...für Ende der Saison....

Christian
Nach oben
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:20  Verfasst am: Di 02 Jan, 2007 19:19    Titel:  Antworten mit Zitat

Ich werde mich auf der Boot einmal schlau machen, das Prüfgerät von Frank beim nächsten Familientreff anschauen. Das ganze dann wieder in gedanken verfassen und hoffen das etwas brauchbares für Ende 2007 rauskommt. Mr. Green

Christian natürlich überprüfst Du deine selber und Du wirst die Prüfabläufe mit CAD in Zeichnungen bringen. OK

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kleinandi
Gast






BeitragNO:21  Verfasst am: Mi 03 Jan, 2007 08:39    Titel:  Antworten mit Zitat

Holger hat Folgendes geschrieben:
Hallo Thomas,
stehe vor der selben Überlegung , schau mal hier , wäre ein Gutschein für die erste Inspektion nach spätestens 26 Monaten dabei, ansonst sind die Westen bei den Wartungspreisen fast Wegwerfartikel. Macht hier irgendeiner seine Wartung selbst ?

Thema Lifebelt
Bei der eisernen Regatta am Bodensee verunglückte ein Teilnehmer diese Jahr tödlich, er startete wegen Flaute den Diesel ,wollte das Segel einholen und rutschte dabei aus und fiel ohne Weste und Lifebelt rein ,sein Boot tuckerte davon und er starb an Unterkühlung. Mit LifeLine hätte er es evtl wieder zur Badeleiter geschafft.


Hi
Die vom Segelladen hab ich auch.Ich denke völlig ausreichend und Dank der ersten Inspektion auch recht preiswert..............................
Nach oben
Thomas
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 2265
Wohnort: Schwabmünchen

BeitragNO:22  Verfasst am: Mi 03 Jan, 2007 11:58    Titel:  Antworten mit Zitat

Ich habe mir nun die vom Segelladen gekauft.

Man darf jedoch die erste kostenlose Inspektion nicht überbewerten: Material ist da nicht mit drin - kostet somit schon was.
_________________
Gruss Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Holger
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 30.11.2006
Beiträge: 1746
Wohnort: Tübingen

BeitragNO:23  Verfasst am: Mi 03 Jan, 2007 17:49    Titel:  Antworten mit Zitat

Klar ,aber eine Gruendl Wartung 36€ + CO2 Patrone 15,50€ = 51,50€ ,das ist bei nem Neupreis von 49,90€
ein klarer wirtschaftlicher Totalschaden ,beim Segelladen nur die Patrone.

Very Happy
Auszug von http://segelladen.de/Inhalt-untergruppen%2024/autorisierte_wartungen.htm

Was wird bei einer Revision* durchgeführt ?

(*Im Werk bei Plastimo oder in einer autorisierten Wartungsstation)

• Detailliert genaue Überprüfung des Gesamtzustandes der Rettungsweste.

• Dichtigkeitskontrolle des Auftriebskörpers.

• Überprüfung des Auslösemechanismus
(Auslöser und CO2-Gasflasche).

• Zusammenlegen und Einpacken der Rettungsweste.

Wie wird eine aufblasbare
Rettungsweste gewartet ?

Eine aufblasbare Rettungsweste muss regelmäßig gewartet werden, um ein einwandfreies Funktionieren zu garantieren. Die Überprüfung der Rettungsweste kann vom Besitzer mit Hilfe der Wartungshinweise, die der Weste beiliegen, selbst durchgeführt werden.
-------------------------------------------------------------------------

Wie sind den die gewerblichen Bestimmungen (Fristen)? Question
Imho liegen doch Welten zwischen Überprüfung ,Wartung und Revision
@Hans
Hätte da auch noch was geeignetes geeichtes zum loggen mit Diagramm, muss halt nen Minimess rantüddeln Very Happy
_________________
Gruß Holger


http://www.fsd-info.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
Holger
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 30.11.2006
Beiträge: 1746
Wohnort: Tübingen

BeitragNO:24  Verfasst am: Mi 03 Jan, 2007 17:56    Titel:  Antworten mit Zitat

Thomas hat Folgendes geschrieben:
Hans,

Über Automatik mit Handauslösung oder nur Handauslösung bin ich mir noch nicht klar.
Und 150N Auftrieb steht auch fest.


Da ich auch auf den Bodensee will ,auf jeden Fall mit Aufblasautomatik und Handauslösung,
Die Manuellen sind nicht zugelassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Skype-Name
Thomas
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 20.11.2006
Beiträge: 2265
Wohnort: Schwabmünchen

BeitragNO:25  Verfasst am: Mi 03 Jan, 2007 19:52    Titel:  Antworten mit Zitat

Tja, auf den Bodensee würde ich auch wollen - die wollen aber meine Yam40 VETO nicht Crying or Very sad
_________________
Gruss Thomas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1680
Wohnort: Essen

BeitragNO:26  Verfasst am: So 18 Feb, 2007 13:00    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo,

bei Compass gibt es jetzt auch die erste Wartung bei den Rettungswesten gratis dazu.

guckst Du

ob mit oder Material bei der Wartung hab ich nicht gefunden.
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1680
Wohnort: Essen

BeitragNO:27  Verfasst am: So 18 Feb, 2007 13:20    Titel:  Antworten mit Zitat

Wer noch leichtes Ölzeug und Rettungsweste braucht, hier hat Compass im neuen Katalog ein gutes Angebot.

Jacke + Hose + Rettungsweste

alles zusammen für 119,95 bzw. 129,95 €, je nach Größe.
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
Norbert
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 05.12.2006
Beiträge: 372
Wohnort: Lohmar

BeitragNO:28  Verfasst am: So 18 Feb, 2007 13:41    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Thorsten,

ich glaube Wikinger brauchen kein Ölzeug, die haben ja die Scheibe als Wetterschutz. Laughing Laughing Laughing

Nein, im ernst, sind prima Angebote und im letzten Jahr haben wir das Ölzeug im August häufig gebraucht.

Ist somit besonders für Konsolenboote, zu empfehlen.
_________________
Norbert

Jeder hat den gleichen Himmel, aber einen anderen Horizont.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:29  Verfasst am: Fr 12 Feb, 2010 20:27    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallöchen,

habe hier eine Liste gefunden, wo Rettungswesten benannt sind die von den BG's zugelassen sind. Heißt für uns natürlich nichts, bis auf das es möglicherweise eine Orientierung beim Kauf selbiger für uns sein könnte.

http://www.bg-verkehr.de/arbeitssicherheit-und-gesundheitsschutz/brancheninfos/binnenschifffahrt/persoenliche-schutzausruestungen/Rettungswesten-02-2009.pdf


Hans



Ach, noch was für schöne Sommertage !!!!. Ich habe jetzt eine "alte" Rettungsweste auf Seite gelegt, die man von Hand aufpumpen kann und dann einmal MOB Manöver üben könnte.
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Sicherheit, Unfallverhütung und Seemannschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt