Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Grüße aus Silba
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Mittelmeer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Livesol
Moderator


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1237
Wohnort: D - 35279 Neustadt/Hessen

BeitragNO:0  Verfasst am: Di 13 Sep, 2011 20:13    Titel: Grüße aus Silba  Antworten mit Zitat

Grüße aus Silba…


Heute mal kein kompletter Urlaubsbericht (…der folgt später…), sondern ein kleiner Bericht von unserem Ausflug nach Silba am 27. Juli 2011.

Wir haben unseren Urlaub, wie immer in den letzten Jahren, in Nerezine auf Losinj verbracht und uns in diesem Urlaub fest vorgenommen, nun auch mal wieder Silba zu besuchen.

Ich selbst habe in den Jahren 1968 – 1971 mit meinen Eltern unsere Urlaube auf Silba verbracht, und war danach nur noch einmal in 2005 dort. Deshalb hat es mich wieder einmal dorthin gezogen, ich glaube, wer einmal dort war, der hat sein Leben lang die Sehnsucht nach Silba in sich.
Den FKK-Campingplatz auf Silba gibt es nicht mehr, er war in der Bucht Dobra Voda, er wurde Anfang der 70er Jahre wohl aus Hygienischen Gründen geschlossen. Es gab dort nur ein altes Haus mit Zisterne und 2 Toiletten (Plumsklos) ansonsten nur Narur. Sowas bekäme man heute nie mehr genehmigt, aber damals galt der Campingplatz als Geheimtipp.

In diesem Jahr waren wir nicht alleine in Nerezine, sondern unsere Nachbarn von zu Hause, Tilly und Hartmut haben mit uns ihren Urlaub auch dort verbracht.
Uns so sind sie natürlich auch mir nach Silba gefahren. Wir waren also zu fünft: Ich (Horst), meine bessere Hälfte Jenny, mein Sohn Erik, sowie die eben erwähnten Tilly und Hartmut.

In den Tagen vorher hatten wir eine leichte Bora und dadurch auch viel Wind, und so schoben wir die Fahrt nach Silba Tag um Tag vor uns her.
Aber am 27. 07. waren wir es dann leid länger zu warten, unser Urlaub neigte sich auch schon dem Ende zu und so fuhren wir am 27. nach dem Frühstück einfach los.

Das Wetter war wunderschön, es wehte zwar noch ein wenig Wind, aber es waren wenig Wellen und so wir machten uns frohgemut auf den Weg in Richtung Süden, auf nach Silba.

Zuerst natürlich an die Tankstelle, ohne Benzin geht ja (leider) nichts.



Dann ging es nun wirklich los, südlich an Losinj vorbei.



Nach ca. 20 Minuten haben wir Ilovik passiert und danach kommt der freie Kanal zwischen Ilovik und Silba. Dort blies der Wind allerdings etwas stärker, dadurch gab es natürlich auch höhere Wellen, und aus der anfangs nur leicht kabbeligen See wurde dann gut bewegtes Meer mit ca. zwischen einem und 1,50 Meter hohen Wellen.
Doch auch das macht einem echten Wiking nichts aus und so sind wir weiter in Richtung Silba…





Nach einer knappen Stunde Fahrt kamen wir dann gut durchgeschüttelt im Osthafen von Silba an, wo wir auch anlegten.



Hinweisschild am Hafen von Silba


Nachdem wir uns erst einmal im kleinen Hafen umgeschaut hatten, wanderten wir in Richtung Ortsmitte, wo wir uns im Eiscafe erst einmal erfrischten und stärkten.

Hartmut, noch etwas erschöpft vom vielen Schaukeln auf dem Boot


Anschließend ging es los zu einem Rundgang durch das Dorf.

Das Wahrzeichen von Silba, der oder die Toreta:




Hier einfach noch ein paar Eindrücke vom Ort:



Die Agaven sind immer wieder schön anzusehen…







Am Westhafen





Auf dieser Terrasse gab es zu meiner Jugendzeit ein Lokal, dort habe ich oft mit meinen Eltern Razinici gegessen…

Vom Westhafen aus sind wir dann noch ein Stück in Richtung Süden gewandert, an einem, leider verfallenen Hotel lang (…man sagte uns, dort trifft sich abends die Jugend vom Dorf…),



...weiter bis in die Bucht Potakumarak.
Dort gibt es lauter neue Häuser, zu meiner Jugendzeit war dort nur Wildnis und Badestrand.



Von dort aus wanderten wir wieder in Richtung Dorfmitte und kamen an diesen Kunstwerken vorbei, die in einem Vorgarten standen:





Wir machten dann noch Bekanntschaft mit diesen zwei netten Kätzchen, nehme mal an, Mama mit Kind:



…und fanden dann noch auf dem Weg, zurück zu unserem Boot im Westhafen, diese Kunstwerke:







Scheint inzwischen eine Insel mit vielen Künstlern zu sein…

Zum Abschied noch eine Palme…



Inzwischen war es auch schon Spätnachmittag geworden und wir hatten ja auch noch eine Seefahrt zurück vor uns, also haben wir uns auf den Weg nach Hause gemacht.
Die Wellen waren noch nicht kleiner geworden, und so wurden wir nochmals kräftig durchgeschüttelt, kamen aber in der Abenddämmerung wieder gesund und munter in Nerezine an, wo wir uns wie jeden Abend in der keinen Hafenbar noch ein Schlückchen Rotwein, eine Eis und einen Slibowitz gönnten.

Mehr über unseren Urlaub im Reisebericht Urlaub 2011, der noch folgt.
_________________
Viele Grüße

Horst

Mehr über uns findet ihr H I E R


Zuletzt bearbeitet von Livesol am So 22 Apr, 2012 17:27, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
käptnblaubär
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 429
Wohnort: B-W Mittlerer Neckarraum

BeitragNO:1  Verfasst am: Mi 14 Sep, 2011 15:00    Titel:  Antworten mit Zitat

Horst,
vielen Dank für den netten Bericht über den Törn und die Wanderung über die Insel Silba.

Ja, mich zieht es nach ein paar Jahren auch immer mal wieder nach Silba. Schon die "touristenarme" Atmosphäre ist ein Erlebnis. Das Türmchen, besser das Geländer am Aufgang, war vor drei oder vier Jahren mal recht ramponiert. Die Sicht von dort oben ist beeindruckend.

Gibt es eigentlich im Osthafen noch die Konoba oder Gastonia "Silba" noch?

Der Eigentümer hatte früher im Ort eine Konoba und viele alte, uralte Motorräder. Dann meinte er im Osthafen exklusiv bauen zu müssen, schönes Haus mit Terasse und Blick nach Olib. Nach vier Jahren stand das ganze Anwesen zum Verkauf.
_________________
Gruß von Käptnblaubär,
der im richtigen Leben einfach Jürgen heißt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Livesol
Moderator


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1237
Wohnort: D - 35279 Neustadt/Hessen

BeitragNO:2  Verfasst am: Mi 14 Sep, 2011 17:00    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Jürgen,

das Lokal gibt es noch, ob es noch der erste Wirt ist, kann ich nicht sagen. Viel los war dort auf jeden Fall nicht.
Ich habe damals auch die Verkaufsanzeige im Internet gesehen, fand allerdings den Preis etwas übertrieben... Wink
Auf jeden Fall ist Silba immer wieder einen Besuch wert, wir überlegen, ob wir mal dort Urlaub machen, wenn die Kids nicht mehr mitfahren. Den Kids ist es dort zu langweilig, tztztz, die heutige Jugend eben, ich fand es als Kind dort toll... OK
Einziger Nachteil, man muss Auto und Trailer drei Wochen irgendwo unterstellen, entweder in Mali Losinj, oder in Zadar. Wobei mir Mali Losinj sympatischer wäre, dann ist man mit dem eigenen Boot ruckzuck auf Silba. Und Kanister muss man genügend mitbringen, die nächste Tanke fürs Boot ist ja in Mali...
Mal sehen, ob wir das mal hinbekommen...
_________________
Viele Grüße

Horst

Mehr über uns findet ihr H I E R
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
käptnblaubär
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 09.01.2007
Beiträge: 429
Wohnort: B-W Mittlerer Neckarraum

BeitragNO:3  Verfasst am: Sa 17 Sep, 2011 11:02    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Horst,
noch ein paar Kommentare zu Silba.

Die Anreise mit Trailer nach M.L. ist zwar etwas umständlicher als nach Zadar, aber ich würde es von einer brauchbaren Unterstell- bzw. Parkmöglichkeit abhängig machen. Da können dir doch bestimmt die "Ureinwohner" von Silba behilflich sein. Meines Wissens nach haben einige Silbaner ihren fahrbaren Untersatz in Zadar abgestellt.

Die Boosttanke (eigentlich ja zwei) in M.L. ist bestimmt die bessere Variante. Außerdem immer ein netter Ausflug.

Zur Konoba "Silba"
Der Wirt und Eigentümer sprach ausgezeichnet Deutsch, akzentfrei, er lebte und arbeitet (hoffentlich) einige Jahre in Deutschland. Die Investition in den Neubau am Osthafen konnte er wohl kaum durch die Einnahmen von der alten Konoba mitten im Ort stemmen. Das Gebäude un die Einrichtung ist ja für Kroatische Verhältnisse etwas Bessers.
Offensichtlich hoffte er auf einen immer mal wieder diskutierten Ausbau des Hafens. Der aber blieb bis heute aus, ein Glück sage ich.

Ich wünsche die gutes Gelingen für das Urlaubsvorhaben 2012 auf Silba. Ich werde Silba wahrscheinlich in der dritten Juni Woche 2012 besuchen. Aber mit Segelyacht, meinem zweiten Laster, das muß auch mal wieder sein.
_________________
Gruß von Käptnblaubär,
der im richtigen Leben einfach Jürgen heißt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1678
Wohnort: Essen

BeitragNO:4  Verfasst am: So 18 Sep, 2011 11:17    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Horst,
danke für die schönen Bilder und den Urlaubsbericht.
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
ths1965
Kapitänleutnant
Kapitänleutnant


Offline
Anmeldedatum: 05.01.2007
Beiträge: 685
Wohnort: 55411 Bingen

BeitragNO:5  Verfasst am: So 22 Apr, 2012 21:52    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Horst,

super Bilder, danke. Wir wollen auch endlich mal wieder die warme Sonne
und Wasser (nicht Duschwasser Evil or Very Mad) spüren.
_________________
viele Grüße Thomas
Denk an die Umwelt und fahr Bus!....

http://www.familie.senner.biz/html/stellplatzliste.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Mittelmeer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49021 Angriffe abgewehrt