Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
LED Beleuchtung für Geräteträger
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Elektrik / Elektronik / GPS / Funk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:15  Verfasst am: Do 12 Jan, 2012 17:35    Titel:  Antworten mit Zitat

Roland hat Folgendes geschrieben:
Irgendwie leuchtet mir das alles nicht so richtig ein.
Aber das wird wohl mein Problem sein und bleiben.
Es gibt auf dem Markt doch schon seit geraumer Zeit LED's, die warmweißes Licht abstrahlen. Somit dürfte doch wohl sicherlich eine Farbverfälschung nicht mehr vorkommen. Im Straßenverkehr sieht man doch auch schon vermehrt, dass Kfz mit LED-Rückstrahlern ausgerüstet sind.
Warum tun sich die Schifffahrsbehörden nur so schwer.

Na ja, dieser Einwand muss nicht unbedingt beantwortet werden.

Gruß
Roland


Du stehst mit Deiner Meinung nicht allein da - man muss sich schon physikalisch recht tief damit befassen, um diese Grundlagen zu verstehen.

Unser Auge kann weißes Licht nicht absolut unterscheiden (ebenso Helligkeit!). Erst wenn dies als weiß empfundene Licht andere Farben anstrahlt, sind wir häufig verwundert. Das hängt mit der spektralen Empfindlichkeit unseres Auges und der Lichtspektrumzusammensetzung zusammen. Wenn eine "billige" weiße LED z.B. hinter grünem Farbfilter (siehe Steuerbordlicht) leuchtet, aber dieser Anteil grünes Licht nicht in dem ausgesendenten Licht(spektrum) enthalten ist, dann wird aus dem Grün alles andere, nur nicht kräftiges Grün. Ähnlichen Fall hatte ich gerade bei Meldeleuchten (in Steuerpult für Elektroanlage): Habe neue LED-Lämpchen eines Markenherstellers verwendet - dennoch leuchtet die grüne Motorbereitschaft im EIN-Zustand kräftig bläulich, sieht echt "sch...". aus, abgesehen davon, dass es die Eindeutigkeit darunter leidet.

Ursache ist bei der LED, wie überhaupt ebenso auch bei anderen Leuchtmitteln (Dampfentladungslampen), dass nicht alle Farbanteile wie bei Sonnenlicht (oder Glühlampe) emittiert werden. Die Technik ist bei LEDs noch nicht so weit wie z.B. bei Leuchtstoffröhren - aber das kommt noch. Gutes weißes Licht bei LEDs erkennt man auch (noch) am segr hohen Preis. Das liegt auch daran, weil LEDs noch sehr stark ihren Farbton während ihrer Lebensdauer verändern (besonders wenn sie heiß werden).
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1572
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:16  Verfasst am: Do 12 Jan, 2012 18:53    Titel:  Antworten mit Zitat

..
_________________
Schöne Grüsse !


Zuletzt bearbeitet von Librion am Sa 25 Aug, 2012 00:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:17  Verfasst am: Do 12 Jan, 2012 19:20    Titel:  Antworten mit Zitat

LibraDW hat Folgendes geschrieben:
http://www.schlauchboot-online.at/showthread.php?t=18366&highlight=bsh&page=3


Daniel, alles lesen !

So weit hättest Du gar nicht verlinken müssen, denn das gibt es auch hier. Da steht, dass in D auch aus anderen EU-Ländern zugelassene Lampen hier Gültigkeit haben. Hat nicht mit LED zu tun.

Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1572
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:18  Verfasst am: Fr 13 Jan, 2012 17:49    Titel:  Antworten mit Zitat

....
_________________
Schöne Grüsse !


Zuletzt bearbeitet von Librion am Sa 25 Aug, 2012 00:35, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:19  Verfasst am: Fr 13 Jan, 2012 20:46    Titel:  Antworten mit Zitat

LibraDW hat Folgendes geschrieben:
... was für Beleuchtungsmittel sind denn in den anderen EU Lampen ? - müssen dort auch zugelassene Birnen drin sein - oder dürfen dort Noname Sofitten oder gar LED´s eingesetzt werden ? - kann mir nicht vorstellen, daß man in den anderen EU Ländern so `bedeppert `ist wie in D .

Wenn man in anderen EU Ländern Lampen mit diversen Leuchtmitteln zulässt - müßte man das dann doch auch hier zulassen - schließlich sind wir EU.

Warum benötigt man bestimmte Birnem bei der Bootsbeleuchtug ? Wenn man dieses hier vorschreibt, müßte man doch auch ähnlich bei PKW´s , LKW´s, Moped´s, ........ verfahren ?
.


Es gilt immer das Leuchtmittel, womit die Lampe ihre Zulassung hat. In D sowie in EU. Verwechsle bitte nicht meinen damaligen Hinweis mit BSH und andere EU-Länderzulassungen.

Man benötigt auch in D bestimmte Leuchtmittel für bestimmt Autos. Diese Lampen sind auch reglementiert und dies findest Du in D in der R99 und so etwas. Das KBA kontrolliert das. Bei Unfällen sieht da meistens der Gutachter als erstes hin. Diese Leuchtmittel haben auch Vorgaben in der Bauart. Sogar streng !!!!! Die Typenzulassung im KFZ-Bereich erkennst Du an die Schlangenlinie und an einen E Buchstaben mit einer Zahl. Die Zahl gibt das Prüfungsland bzw.Zulassungsland an.

Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1572
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:20  Verfasst am: Sa 14 Jan, 2012 09:00    Titel:  Antworten mit Zitat

...
_________________
Schöne Grüsse !


Zuletzt bearbeitet von Librion am Sa 25 Aug, 2012 00:35, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:21  Verfasst am: Sa 14 Jan, 2012 10:16    Titel:  Antworten mit Zitat

LibraDW hat Folgendes geschrieben:
... stimmt das die H4 und Co. so etwas benötigen --- ich habe jedoch noch nie eine gesehen auf der die Zeichnen nicht vorhanden sind.

Bei mir passet nur eine bestimmte Sofitte rein ( die man selten findet ) - zwischen den BSH und Nicht BSH erkannte ich rein optisch keinen Unterschied - die Leuchtkraft war/ ist ebenfalls identisch.

Vorschrift ist Vorschrift !


Hallo Daniel,
doch die gibt es - leider. Dann gibt es - ich sage es ganz still - noch Unterschiede bei den Prüfstellen. Du wirst selten eine fragwürdige Glühlampe mit einem E1 Zeichen sehen. Wink Mr. Green

Es gibt bei Sofitten Sondergrößen auch im KFZ Bereich. Ich kenne z.B. 30mm, 31mm und 39 mm. Allerdings nicht bei Lidl, Aldi sondern eher im KFZ-Ersatzteilfachhandel.

Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NiceSound
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 18.07.2007
Beiträge: 132
Wohnort: Mönchengladbach

BeitragNO:22  Verfasst am: Sa 14 Jan, 2012 11:02    Titel:  Antworten mit Zitat

Wie Helge oben bereits schrieb, habe ich gerade gestern so ein schönes Beispiel von Farbenspiel mit LED erlebt.

Schaufensterbeleuchtung LEDPower 9 x 1W - 520 lm mit Farbvorsteckfiltern (ersetzen die alten Par-Scheinwerfer). Wir konnten alles probieren, es ergab stets Bonbonfarben.

Jetzt stelle ich mir das im Schiffsverkehr vor, jeder darf sich seine Positionfarben selber "basteln".
Die Schifffahrtsstrassen sähen aus wie ein Rummelplatz Laughing Laughing
_________________
Gruß
Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1572
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:23  Verfasst am: Sa 14 Jan, 2012 14:18    Titel:  Antworten mit Zitat

...
_________________
Schöne Grüsse !


Zuletzt bearbeitet von Librion am Sa 25 Aug, 2012 00:35, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:24  Verfasst am: Sa 14 Jan, 2012 17:21    Titel:  Antworten mit Zitat

LibraDW hat Folgendes geschrieben:

Mal sehen was es da in Zukunft noch alles auf dem Markt geben wird bzw. wie weit sich das Licht der `alten ` Glühbirne annähert.


Da wird sich noch viel tun. Vielleicht nicht im Bootssektor - wegen der geringen Anteile - , aber bestimmt im Home- und Fahrzeugbereich.

Denn gerade im Fahrzeugbereich haben alle Hersteller die Auflage "Energie zu senken" vom Staat bekommen. Dazu zählt im Fahrzeugbereich nicht nur Luftwiderstand und so etwas zu senken, sondern auch die benötigte Leistung aus der Lichtmaschine, denn auch das senkt den Spritverbrauch.

Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael_S
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 20.07.2007
Beiträge: 374
Wohnort: OWL

BeitragNO:25  Verfasst am: So 15 Jan, 2012 09:29    Titel:  Antworten mit Zitat

Dann muß ich auch noch eine Frage loswerden.
Ich habe in einer Halogenzimmerlampe alle 4 Leuchtmittel gegen LED ausgetauscht.
Das Ergebnis ist, nix leuchtet.
Tausche ich nur eine LED wieder gegen eine Halogen aus, so leuchten alle Birnen.
Zehn Minuten später leuchten 2 LED nicht mehr, bestimmt defekt.
Ist die Ursache der Trafo, gibt es dabei Unterschiede?
Leuchtmittel sind alle 12V.
_________________
Viele Grüße

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Diver55
Moderator


Offline
Anmeldedatum: 18.02.2007
Beiträge: 874
Wohnort: Bad Iburg

BeitragNO:26  Verfasst am: So 15 Jan, 2012 10:26    Titel:  Antworten mit Zitat

Ja, Michael,. Es gibt für die Art von Beleuchtung verschiedene Trafos.
Herkömmliche die nur einen Trafo enthalten, und dann eine 12V Wechselspannung liefern. (erkennbar an "schwer")
oder elektronische Trafos,, die "Sperrwandlernetzteil" enthalten und 12V Gleichspannung liefern. (erkennbar an klein und leicht)
Diese Trafos haben eine minimal Belastung, die nicht unterschritten werden sollte, da sie sonst zerstört werden können. Meistens ist aber eine Schutzschaltung enthalten die die Elektronik bei Leerlauf oder unterschreiten der Minimallast schützt.
In deinem Fall wird es so ein Trafo sein.
_________________
Schönen Gruß, Kerstin und Bernd
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael_S
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 20.07.2007
Beiträge: 374
Wohnort: OWL

BeitragNO:27  Verfasst am: So 15 Jan, 2012 11:42    Titel:  Antworten mit Zitat

Bernd, danke für die Info, der Trafo ist ein "schwerer".
Nun hatte ich schon Bedenken, dass ich die LEDs nicht im Boot verbauen kann.
Die kann ich dann ohne zusätzliche Bauteile an das Bordnetz anschließen?
Sind denn die Leuchtmittel bei 12V Wechsel- bzw. Gleichspannung identisch?
_________________
Viele Grüße

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:28  Verfasst am: So 15 Jan, 2012 11:51    Titel:  Antworten mit Zitat

Michael_S hat Folgendes geschrieben:
...
Zehn Minuten später leuchten 2 LED nicht mehr, bestimmt defekt.
.....
Leuchtmittel sind alle 12V.


Zudem was Bernd sagt ist noch zu ergänzen, dass nicht alle LED-Leuchtmittel die hohe Frequenz elektronischer "Trafos" vertragen.

Da diese Trafos ("Sperrwandlernetzteil" - geläufiger ist häufig der Begriff "Schaltnetzteil") eigentlich für Halogenlampen bestimmt sind, liegt an deren Ausgang eine 12V-Wechselspannung an, im Gegensatz zu den konventionellen Niedervolttrafos jedoch statt der 50Hz sind es ca 20-30kHz. LEDs vertragen aber im Gegensatz zur "Glühbirne" nur Gleichspannung. Preiswerte LEDs, die auch an NV-Trafos betrieben werden dürfen, besitzen jedoch häufig nur Gleichrichter, die nicht für solch hohe Frequenzen geeignet sind.

So nebenbei erwähnt: Ich kenne (teuerere) elektronische 12V-Trafos, die auch bei Betrieb mit 3/5W-LED kein Problem mit der Minimallast-Unterschreitung haben, z.B. Osram HT105.
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Michael_S
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 20.07.2007
Beiträge: 374
Wohnort: OWL

BeitragNO:29  Verfasst am: So 15 Jan, 2012 16:02    Titel:  Antworten mit Zitat

Helge OK
Ich hatte diese LEDs gekauft
http://shop.conceptrun.de/main_bigware_34.php?items_id=90438&op=refresh&immeter=&inmeter_breite=&id[4]=17&id[2]=4&quantity=1
Da bin ich schon gespannt, ob sie im Boot funktionieren.
_________________
Viele Grüße

Michael
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Elektrik / Elektronik / GPS / Funk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt