Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Sicherungsautomat
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Elektrik / Elektronik / GPS / Funk
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
marcus
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 07.12.2006
Beiträge: 182
Wohnort: Hof/Saale

BeitragNO:0  Verfasst am: Do 16 Feb, 2012 13:29    Titel: Sicherungsautomat  Antworten mit Zitat

Hallo
Ich möchte die Elektrik am meinem Boot neu aufbauen.
Hintergrund ist, dassnach dem Motorenwechsel (trotz gleichem Hersteller) beim Betätigen des Hauptschalters die Benzinpumpe anlief, und außer DZM und Trim keine Anzeige funktionierte.
Die Schalter waren auch einzelne, was nicht toll aussah und Radio und echolot waren eingebaut und haben nicht funktioniert.
Ich habe beim Motorenwechsel die Kabel von DZM und Trim entsprechend der Farbkodierung angesteckt
Vermutlich war da der Fehler versteckt.
Deshalb habe ich mich entschlossen, die Elektrik komplett neu aufzubauen, mit Schalterpaneel, entsprechenden farbkodierten Kabeln und einem Sicherungskasten, wo die Stromkreise einzeln abgesichert sind.
Soweit habe ich mich bereits in die Materie vertieft.

Im Prinzip sind es ja 2 getrennte Stromkreisläufe, die gemeinsam über einen Hauptschalter (Natoknochen) aktiviert werden
Einer für den Motor mit Instrumenten und Elektronik und
Einer als „Zubehörkreislauf“ mit Beleuchtung, Bilgenpumpe, Radio, Dusche, Hupe.

Mir fehlt jetzt noch für den Zubehörkreislauf die Hauptsicherung.
Wie groß muß die denn sein? Geplant ist die Navigationsbeleuchtung, Echolot, Radio, Dusche und Bilgenpumpe und noch eine Kühlbox.

Wer kann mir denn was empfehlen? Hans?
Es gibt bei Gründl Hauptsicherungen (Schutzschalter) von z.B. Airpax für knapp 30 euro als Automaten mit 20 oder 50 Ampere.
Wodurch unterscheiden sich die?

Und wenn ich die Schaltung teilweise über das Zündschloß hinkriege, wäre ich auch froh.
Danke
Marcus
_________________
Grüße
Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3884
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:1  Verfasst am: Do 16 Feb, 2012 18:16    Titel: Re: Sicherungsautomat  Antworten mit Zitat

marcus hat Folgendes geschrieben:
Hans?


Hallo Marcus,

direkt hinter der Batterie den Hauptschalter und eine Sicherung. Von da aus würde ich einen ausreichenden Querschnitt, mein Vorschlag 4-6 Quadrat zu einer kleinen Unterverteilung legen. Die Unterverteilung ist für die Einzelsicherungen der Verbraucherleitungen. Die Sicherungen sind der Leitungsschutz und werden deshalb entsprechend dem verlegten Querschnitten gewählt. Von der Unterverteilung zu den Verbrauchern würde ich 2,5 Quadrat bei größeren Strecken und 1,5 bei kurzen Strecken nutzen. Den größeren Querschnitt um Spannungsverluste zu vermeiden.
Je nach dem wie ernst du das Gesetz nimmst. Wink Mr. Green musst Du zu einem offiziellen Funkgerät (Binnen oder See) eine direkte Zuleitung ohne Hauptschalter aber mit entsprechender Sicherung direkt hinter der Batterie nehmen. Die meisten See- und Binnenfunkgeräte kommen schon mit 10 Volt klar und damit reicht auch 2,5 Quadrat wenn Du nicht zweinmal ums Boot verlegst. Wink Mr. Green
Ob Du über Zündung gehen möchtest, ist Dir frei überlassen. Mir ist bei der Beleuchtung kein Gesetz bekannt. Empfehlung meinerseits, lasse es über Hauptschalter gehen, bei der Beleuchtung ist es einfach persönlicher Wille. Ich selber habe über Hauptschalter, denn selbst Ankerlicht bin ich persönlich auf dem Boot und damit kann auch alles an bzw. eingeschaltet sein. Ansonsten lege das Kabel von Hauptschalter/Batterie zur Unterverteilung in dreiadrig und Du kannst in der Unterverteilung noch später mal ändern.
Ich würde einfache KFZ Schmelz-Sicherungen oder KFZ Automaten nehmen. Kosten nichts, bekommst Du im Bedarfsfall fast überall. Ich persönlich pflege sie und die Kontakte mit Polfett, damit sie etwas länger gegen Feuchtigkeit geschützt sind. Achte bei den Sicherungsschalter auf eine gute Dichtigkeit oder hohe Dichtigkeit und dichte die Kabeleinführungen entsprechend ab.

Ansonsten überlege mal ob Du einen GPS-Tracker versteckt einbaust. Aber das ist eher Dein Gebiet. Wink Wenn ja dann denke aber an den Stromverbrauch. Die meisten Batterien sind ohne Zwischenlösung nach 14-28 Tagen leer.

Wenn noch etwas ist, Du weißt wie Du mich erreichen kannst.

Gruß Hans
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Torsten
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 28.11.2006
Beiträge: 1680
Wohnort: Essen

BeitragNO:2  Verfasst am: Do 16 Feb, 2012 22:08    Titel:  Antworten mit Zitat

Marcus, was hängt denn nun hinten dran? Ich bin neugierig...
_________________
Gruß Torsten

www.mytoy.jimdo.com

Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen.
Der muss auch mit jedem Arsch klar kommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Skype-Name
marcus
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 07.12.2006
Beiträge: 182
Wohnort: Hof/Saale

BeitragNO:3  Verfasst am: Fr 17 Feb, 2012 11:40    Titel:  Antworten mit Zitat

130 honda pferde
_________________
Grüße
Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tino
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 22.11.2006
Beiträge: 2662
Wohnort: 09366 Stollberg

BeitragNO:4  Verfasst am: Do 23 Feb, 2012 21:40    Titel:  Antworten mit Zitat

marcus hat Folgendes geschrieben:
130 honda pferde


Glückwunsch OK

Nachtrag zur Haftpflicht Question Wink
_________________
Grüße von tino


www.boote-versicherungen.de
Facebook
www.de-haamitleit.de
Facebook
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen Skype-Name
marcus
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 07.12.2006
Beiträge: 182
Wohnort: Hof/Saale

BeitragNO:5  Verfasst am: Do 23 Feb, 2012 22:18    Titel:  Antworten mit Zitat

den hatte ich schon Mitte September (vor dem Treffen in Bettingen) montiert
und


vor der ersten benutzung auch der Versicherung gemeldet
Sowohl Haftpflicht als auch Kasko

Grüße

Marcus
_________________
Grüße
Marcus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Elektrik / Elektronik / GPS / Funk Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt