Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Trimmanzeige
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Motoren
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Helin
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 16.09.2013
Beiträge: 324
Wohnort: Ober-Ramstadt

BeitragNO:0  Verfasst am: Mo 17 März, 2014 07:39    Titel: Trimmanzeige  Antworten mit Zitat

Hi!
Mein Wiking Meteor ist fertig, gestern waren wir am Rhein.
Ein paar Bilder sind in meinen Reparaturthread zum Meteor.

Leider funktioniert die Trimmanzeige noch nicht, die Frage ist nun: Defektes Instrument, Kabel oder Geber. Ich dachte erst, es läge an losen Kontakten am Instrument, war aber nicht so.

Fehlerbeschreibung
Ist der Motor ganz hochgetrimmt, so zeigt das Instrument auch richtig an (up). Wird nun der Motor tief getrimmt, so bleibt der Zeiger auf Anschlag hochgetrimmt. Erst wenn nahezu ganz nach unten getrimmt ist, geht die Anzeige auf Endausschlag down.

Ich tippe auf den Geber, aber was meinen die Profis unter euch?

Da mein Motor bei schneller Fahrt viel Wasser ins Boot schaufelt, wäre eine funktionierende Trimmanzeige besonders hilfreich, da sich die Wassermenge stark reduziert, wenn er hochgetrimmt ist.

Nun hoffe ich auf gute Tipps und bedanke mich fürs Lesen.
_________________
Gruß
Heiko

Wiking Meteor + Mercury 50PS 4-Takt - vielleicht wird es ja mal ein Suzuki mit 90PS

Meine Bilder unter: http://www.flickr.com/photos/helinphotoart/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wikinger83
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 24.08.2011
Beiträge: 90
Wohnort: Puderbach

BeitragNO:1  Verfasst am: Mo 17 März, 2014 08:34    Titel:  Antworten mit Zitat

Morgen Heiko,

der Geber ist ein einfaches Poti. Da die Anzeige noch reagiert denke ich, Leitungen sind okay.

Korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber die Trimm Anzeige funktioniert über die Widerstandsänderung des Potis, analog zur Tankanzeige.

Mir fällt dazu ein:

1. Check mal ob dein Instrument wirklich für Merc's ist, evtl. passt der Geber Widerstand nicht mit der Anzeige zusammen.

2. Bau das Poti mal aus und dreh es mit der Hand und gucke was auf der Anzeige passiert. Alternativ nimm dir ein Multimeter und messe mal den Widerstand während du drehst und beobachte den Verlauf. Dann siehst du ob das Poti noch funktioniert.

Meine Anzeige ist auch nicht so toll. Bei mir wird ein Linearpoti eingesetzt. Im eigentlichen Trimmbereich habe ich kaum Ausschlag auf der Anzeige. Das ist technisch nicht grade toll gelöst, ein logartihmisches Poti wäre da sinnvoller gewesen. Aber gut Bj89, damit muss man leben.
_________________
Gruß Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
Administrator


Offline
Anmeldedatum: 05.12.2006
Beiträge: 956
Wohnort: Olfen

BeitragNO:2  Verfasst am: Mo 17 März, 2014 19:08    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Heiko,
ich würde auch mal den Geber von Hand betätigen und mir die Werte auf einem Multimeter ansehen. Sollten diese o.k. sein, könnte natürlich auch ein Bruch im Kabel vorliegen, und in bestimmten Stellungen gibt´s doch noch eine Verbindung. Kann natürlich sein, da der Motor sich ja bewegt.

Gruss Stefan
_________________
Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen. Wenn man Glück hat, bekommt man Rabatt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Helge
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3356
Wohnort: Clenze

BeitragNO:3  Verfasst am: Mo 17 März, 2014 19:12    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Heiko,
mit großer Wahrscheinlichkeit ist das Poti hinüber .. und zwar nach meiner eigenen Erfahrung irreparabel (läßt sich ohne Zerstörung nicht öffnen), vermutlich - wie bei mir - innen ein vollständig zerfressenes/verrostetes/korrodiertes Drahtpoti Sad Die beiden genannten Endstellungen funktionieren, weil der Schleifer des Potis nur noch an den Endstellungen noch "leitendes Metall sieht", der Rest ist aufgelöst ...
_________________
Gruß Helge
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helin
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 16.09.2013
Beiträge: 324
Wohnort: Ober-Ramstadt

BeitragNO:4  Verfasst am: Mo 17 März, 2014 19:45    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Helge,
heute bin ich nicht dazu gekommen, aber morgen werde ich vorne mal die Anzeige abklemmen und mal das Poti von vorne durchmessen.
Ich kann ja von vorne trimmen. Falls es nichts anzeigt, weiß ich, warum.
_________________
Gruß
Heiko

Wiking Meteor + Mercury 50PS 4-Takt - vielleicht wird es ja mal ein Suzuki mit 90PS

Meine Bilder unter: http://www.flickr.com/photos/helinphotoart/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helin
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 16.09.2013
Beiträge: 324
Wohnort: Ober-Ramstadt

BeitragNO:5  Verfasst am: Do 20 März, 2014 16:14    Titel:  Antworten mit Zitat

Hi!
Ich habe heute mal das Trimmpoti durchgemessen. Motor ganz oben und das Instrument zeigt 0 Ohm. Motor fährt fast ganz nach unten: 0 Ohm, kurz von Stellung unten springt das Messinstrument um und zeigt Werte an.

Fazit: Trimmpoti defekt.
_________________
Gruß
Heiko

Wiking Meteor + Mercury 50PS 4-Takt - vielleicht wird es ja mal ein Suzuki mit 90PS

Meine Bilder unter: http://www.flickr.com/photos/helinphotoart/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wikinger83
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 24.08.2011
Beiträge: 90
Wohnort: Puderbach

BeitragNO:6  Verfasst am: Do 20 März, 2014 20:10    Titel:  Antworten mit Zitat

Ärgerlich, aber das lässt sich gut tauschen. Bei mir war gar keins verbaut als ich das Boot gekauft habe. Der Sensor kostet um die 50€.

Warum bekommst du eigentlich Wasser ins Boot? Kommt das wirklich vom Motor? Hab schon gelesen, dass es der Echolotgeber war, der eine Fontäne verursacht hat. Da hatte man auch den Motor im Verdacht.
_________________
Gruß Christoph
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helin
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 16.09.2013
Beiträge: 324
Wohnort: Ober-Ramstadt

BeitragNO:7  Verfasst am: Do 20 März, 2014 22:56    Titel:  Antworten mit Zitat

Hi!
War schon letztes Jahr an der Mosel so, noch ohne Echolot.
Vielleicht liegt es daran, dass ich noch nicht optimal trimme. Im schlimmsten Fall hänge ich mal den ganzen Motor höher. Die Befestigungslöcher würden dies problemlos erlauben, wie ich gesehen habe.

Ich suche nur noch eine Möglichkeit, den Motor aufzuhängen. Die Schaukel meiner Tochter ist leider nicht mehr soo ganz standfest für das Gewicht.
_________________
Gruß
Heiko

Wiking Meteor + Mercury 50PS 4-Takt - vielleicht wird es ja mal ein Suzuki mit 90PS

Meine Bilder unter: http://www.flickr.com/photos/helinphotoart/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Helin
Bootsmann
Bootsmann


Offline
Anmeldedatum: 16.09.2013
Beiträge: 324
Wohnort: Ober-Ramstadt

BeitragNO:8  Verfasst am: Di 25 März, 2014 19:55    Titel:  Antworten mit Zitat

Hi!
Nach dem Wechsel des Trimmpotis funzt die Trimmanzeige wieder. Leider ließ sich eine Schraube nicht mehr lösen. Nun ist der neue Trimmpoti mit einer Schraube befestigt, die andere Seite wird noch mit Klebe/Dichtmittel eingeschmiert.. Das sollte auch halten. Geärgert hat es mich trotzdem...

Mals sehen, ob ich noch diese Woche den Motor hochsetzen kann, dann wäre am Wochenende wieder eine Tour angesagt.
_________________
Gruß
Heiko

Wiking Meteor + Mercury 50PS 4-Takt - vielleicht wird es ja mal ein Suzuki mit 90PS

Meine Bilder unter: http://www.flickr.com/photos/helinphotoart/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Motoren Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt