Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e.V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Sportboot und Binnenschiffer
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Sicherheit, Unfallverhütung und Seemannschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
hans
Admiral
Admiral


Offline
Anmeldedatum: 23.11.2006
Beiträge: 3883
Wohnort: Deutschland -AC-Walheim

BeitragNO:0  Verfasst am: Fr 14 Okt, 2016 07:04    Titel: Sportboot und Binnenschiffer  Antworten mit Zitat

Hallöchen,

ich nehme hier mal ein Post aus einem anderen Forum, da wir vor Jahren auch mal das Thema auf der JHV hatten.

Das Foto zeigt eine ganz typische Situation, die man sicherlich aus Sportbootsicht anders sieht. Shocked Embarassed Aber genau das damalige Thema wiederspiegelt.



Gruß Hans


---Beitrag aus einem anderen Forum ----

Hallo Binnenschifferfreunde,

am Sonntag beim Schiffe spotten in Mainz-Kastel konnte ich beobachten, wie eine Flotte von über zehn Sportbooten sehr plötzlich, scheinbar "aus dem Nichts" aufgetaucht ist. Die Gruppe der schnellen Gleiter ist verteilt über die volle Breite des Rheins gefahren. Im selben Moment war TMS RUFAT ex MARKUS-P zu Berg Richtung Main unterwegs, befand sich also auch ziemlich in der Mitte. Meiner Meinung nach sind diese Sportbootfahrer von allen guten Geistern verlassen, die Berufsschifffahrt derart zu "umringen" und ihr keinen Platz mehr zu lassen, es kamen außerdem immer mehr nach. Man hätte sich dicht auf einer Seite halten können, ganz einfach. Ich weiß, dass es auf dem Main mal einen Unfall gab, bei dem ein Sportboot mit viel zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war und am Ende in ein GMS gerast ist. Das GMS sah genau so aus wie vorher, das Boot nicht...

Ich bin sehr für Spaß und für Freizeit auf dem Wasser, aber ich bin auch dafür, dass man dabei verantwortungsvoll handeln sollte und nicht auf andere Verkehrsteilnehmer zurasen sollte.
_________________
Warum fahre ich kein Schlauchboot mehr ? ! Weil man muss bei denen alle paar Jahre einen größeren Motor dran machen, damit es überhaupt noch fährt. :-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Sicherheit, Unfallverhütung und Seemannschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  48815 Angriffe abgewehrt