Zur Homepage des WSC W i k i n g
S c h l a u c h b o o t c l u b   e. V.
 Forum des WSC ForumForum  KarteKarte  Überwachte ThemenÜberwachte Themen  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederlisteMitgliederliste  BenutzergruppenBenutzergruppen  RegistrierenRegistrieren 
   KleinanzeigenKleinanzeigen  Anzeige SuchenAnzeige Suchen  KontaktformularKontakt  KalenderKalender  ProfilProfil  Private NachrichtenPrivate Nachrichten  LoginLogin
Trailerfrage und Reaktivierung Komet 350
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Boote
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
docsom
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 4
Wohnort: München

BeitragNO:0  Verfasst am: Mo 10 Apr, 2017 15:25    Titel: Trailerfrage und Reaktivierung Komet 350  Antworten mit Zitat

Hallo aus München !

ich möchte das Komet Bj ´84 unserer Familie wieder aktivieren. Das letzte Mal zusammengebaut war es in den 1990ern. Seither liegt wohlklimatisiert und ausgebreitet es auf dem Dachboden. Der Erhaltungszustand ist recht gut, die Kammern halten die Luft. Da hier in München der Dachboden fehlt, soll der Komet auf einen Trailer umziehen und in der Garage überwintern. Welchen Trailer könnt Ihr denn so empfehlen ?
Der 35 PS Mercury AB bekommt eine Wartung beim Fachhändler und dann soll es wieder losgehen.

Was würdet Ihr denn bzgl des Bootes noch empfehlen ?

Vielen Dank und Grüße

Klaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1570
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:1  Verfasst am: Mo 10 Apr, 2017 20:58    Titel:  Antworten mit Zitat

.
... das sind die derzeit günstigsten Trailer auf dem Markt.

1. geschraubter und somit flexibel verstellbarer 750 kg Trailer für 790 €. http://www.ahrens-ullmann.de/epages/61364809.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61364809/Products/TEB0506018

2. geschweißter, stabiler 500 kg Trailer für 830 €. http://www.ahrens-ullmann.de/epages/61364809.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61364809/Products/TEECOB0505518
... bei Brenderup waren z.B. die schrägen Traversen ( Bild 5 ) vorne mit der Deichsel über eine Lochplatte verschraubt. Diese Lochplatten sind ab und an gerissen. http://www.schlauchboot-online.com/showthread.php?t=34269&highlight=Brenderup

... die Verarbeitung ist wirklich gut.

... die Ausstattung ist richtig gut. ( helle Rollen, Verzurrösen, 2x Halter für Stromstecker, incl. Windenstand, Rolle mit Gurtband, Langauflagen ---- alles Markenteile wie ALKO Achse, Hella Leuchte, ...... )

... ein alter gebrauchter Trailer mit alten Kugellagern und alten Reifen ist nicht sinnvoll, da diese meisten noch um 500 € gehandelt werden.

... neue Reifen kosten, die Seile der Winde sind meisten defekt- Metallfasern stehen hoch - Aua, alte Lager sind ein UnSicherheitsfaktor. Die Teile erneuert kosten ca. 300 €. In dem Fall hat man einen alten Trailer mit neuen Anbauteilen zum Neupreis.
.
_________________
Schöne Grüsse !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralles
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 15.06.2015
Beiträge: 92
Wohnort: Steinhöring

BeitragNO:2  Verfasst am: Di 11 Apr, 2017 06:32    Titel:  Antworten mit Zitat

Servus Klaus,

dem kann ich mich nur anschließen, habe einen alten Trailer, bei dem ich grad Stück für Stück erneuere.

Da ist so ein Angebot um rund 800 Euro echt super.

Ich hatte für mein Draco (ähnlich dem Kometen) einen Schlauchboottrailer mit seitlichen Trompetenrollen.

https://www.boot24.com/trailer/einachser/marlin/298413/bte-500-schlauchbootausstattung-rollen.html

Hier sollten aber noch Kielrollen montiert werden, da das Komet ja auch einen definierten, festen V-Rumpf hat und nicht wie die Luftkiel-Schlauchboote nur auf den Schläuchen aufliegen sollte.

Grüße aus dem Münchener Umland,

Ralf
_________________
Servus aus Bayern, Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
docsom
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 4
Wohnort: München

BeitragNO:3  Verfasst am: Di 11 Apr, 2017 07:37    Titel:  Antworten mit Zitat

Super, das hat schon sehr geholfen - Vielen Dank !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dalton
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 15.08.2007
Beiträge: 42
Wohnort: Oldenburg/ Niedersachsen

BeitragNO:4  Verfasst am: Di 11 Apr, 2017 20:30    Titel:  Antworten mit Zitat

Wäre nicht dieser schon ausreichend?

http://www.globus-baumarkt.de/de/article/357730_tpv-bootstrailer-ba-550-stahlblech-550-kg.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralles
Maat
Maat


Offline
Anmeldedatum: 15.06.2015
Beiträge: 92
Wohnort: Steinhöring

BeitragNO:5  Verfasst am: Mi 12 Apr, 2017 08:34    Titel:  Antworten mit Zitat

hmm, für 100 € mehr gibt's da aber mächtig mehr Trailer.

Bei meinem Draco war ich immer heilfroh um die Winde, ohne wärs echt ne Plackerei gewesen.

Ciao, Ralf
_________________
Servus aus Bayern, Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
Administrator


Offline
Anmeldedatum: 05.12.2006
Beiträge: 956
Wohnort: Olfen

BeitragNO:6  Verfasst am: Mi 12 Apr, 2017 10:11    Titel:  Antworten mit Zitat

Hallo Klaus,
die Entscheidung einen einfachen neuen Trailer zu nutzen, ist meines Erachtens genau richtig. Ich selber habe vor Jahren die gleiche Entscheidung getroffen und habe mir damals einen Techau Trailer gekauft da dieser kurzfristig verfügbar war.

Auf eine ordentliche Winde solltest Du nicht verzichten, ohne wird das ne ordentliche Nummer. Ich empfehle eine Winde mit automatischer Bremse und nicht die mit dem Kipphebel aus Bremse. Gut sind z.B. die von Alko.
Achte auf ordentliche (viele und breite) Rollen.
Nehme nicht zu kleine Reifen, je größer desto besser liegt der Trailer auf der Strasse.

Achte beim Gewicht darauf, das Du Reserve hast. Im Urlaub wird auch schnell mal einiges im Boot verstaut (Achtung nur das zulässige) und automatisch kann die Gewichtsgrenze ausgelastet werden. Je weniger ein Reifen und die Lager belastet sind desto länger hält das ganze Gespann.

Ich persönlich versuche nicht mit den Radnaben ins Wasser zu fahren da Wasser und Lager sich nicht vertragen.... ja ich weiß es gibt wasserdichte Radnaben.... es gibt auch wasserdichte Uhren.... Beim Elektriker heißt das immer: Alles was reinläuft kommt nicht mehr raus, das ist wasserdicht....

Gruss Stefan
_________________
Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen. Wenn man Glück hat, bekommt man Rabatt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
docsom
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 4
Wohnort: München

BeitragNO:7  Verfasst am: Mi 12 Apr, 2017 12:14    Titel:  Antworten mit Zitat

ich war heute mal beim Händler in der Nähe. Der hat mir zu diesem hier geraten:

http://www.herzensfroh.de/anhaenger/anhaengersuche.74/fahrzeugdetails/Brenderup-8415+Schlauchbootanhaenger+600+bis+4.3m+15+Fuss-Bootsanhaenger-de~76aa102f26181bd2c9733c685cd4ddb8746df430e00dfe5546fd39f95c3c868b.html

allerdings bin ich mir nicht sicher ob die Querstreben, auf denen die Rollen /Wippen gelagert sind, nicht in der Mitte des Kiels stören . Höhenverstellbar sind die jedenfalls auch nicht - nur die hintere Kielrolle.

Bei den Langauflagen meinte der Händler besteht die Gefahr, dass mir auf den Urlaubsfahrten der Boden zerstört wird.

Was meint Ihr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
docsom
Matrose
Matrose


Offline
Anmeldedatum: 10.04.2017
Beiträge: 4
Wohnort: München

BeitragNO:8  Verfasst am: Mi 12 Apr, 2017 12:20    Titel:  Antworten mit Zitat

@Ralles: Danke ! Der sieht auch gut aus. Wird denn der Heckspiegel während des Transportes auch irgendwie gestützt? Immerhin kängt ja da der 35 PS Mercury während der Fahrt nach Italien dran. Danke und viele Grüße

Klaus

edit: Kielrollen hatte ich überlesen -Sorry !

Wo hast Du Deinen gekauft?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Stefan
Administrator


Offline
Anmeldedatum: 05.12.2006
Beiträge: 956
Wohnort: Olfen

BeitragNO:9  Verfasst am: Mi 12 Apr, 2017 14:28    Titel:  Antworten mit Zitat

http://www.harbeck.de/bootsanhaenger-trailer-schlauchboot.htm

Der 450AS wäre heute mein Favorit, die Auflagen mit Teppich geschützt und alles wäre für mich o.k.
Ob das Gewicht reicht müsste man prüfen, ggf. eine Nummer größer.

Gruss Stefan
_________________
Man muß im Leben für seine Erfahrungen bezahlen. Wenn man Glück hat, bekommt man Rabatt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Librion
Kapitän
Kapitän


Offline
Anmeldedatum: 29.11.2006
Beiträge: 1570
Wohnort: Deutschland

BeitragNO:10  Verfasst am: Mi 12 Apr, 2017 18:05    Titel:  Antworten mit Zitat

.
... beim Harbeck ( 950 € nackt ) und TPV fehlen noch der Windenstand und die Kielrollen. Somit sind diese Trailer dann deutlich teurer und haben nicht so schöne Anbeiteile wie der Tema. Die ganzen Teile bei den anderen Herstellern dazugerechnet ergibt eine ordentliche Preisdifferenz. Shocked

... http://www.wassersportzentrum.com/media/7ef750f6-8b50-4e49-9781-93a8afee65af/egqQMQ/Downloads/Preislisten%20Trailer/Steinbacher%20Schlauchboottrailer%202017.pdf

... https://www.bootstrailer-markt.de/bootstrailer/schlauchboottrailer/

... den Tema gibt es auch in der 500 kg klein Variante noch einaml preiswerter. http://www.ahrens-ullmann.de/epages/61364809.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61364809/Products/TEECOB0504517

... ich bevorzuge den in der Länge variabel einstellbaren 750 kg Trailer. Es könnte ja mal ein größeres Boot folgen - da ist man 750 kg gut gerüstet.

... ein 4,30 - 4,50 m RIB oder GFK Boot mit nem 50 PS Viertakter ---- da wird es mit 500 kg sehr knapp bzw. ist man schon unterdimensioniert.


... die TEMA waren 2016 noch preiswerter. Das 750 kg Modell kostete 749 €. Nach einer gewissen Markteinführungszeit steigen die Preise an. ( ähnlich wie bei den Tohastu Motoren vor einigen Jahren: 115 PS TLDI 6999 € , 50 PS TLDI 3850 € )
.
_________________
Schöne Grüsse !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker Ansicht    Wiking-Schlauchbootclub e.V. - WSC Foren-Übersicht -> Boote Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB ©  -  Deutsche Übersetzung von phpBB2.de  -  49022 Angriffe abgewehrt